Kremplinghaus-Nähzimmer Näh-Blogger-Cafe

T-Shirts nähen beim Nähbloggertreffen im April 2021

T-Shirts nähen beim Nähbloggertreffen im April 2021

Am letzten Freitag war wieder virtuelles Nähbloggertreffen von Dresden näht angesagt. Endlich konnte ich mal wieder dabei sein, die letzten Monate war ich leider durch die Arbeit verhindert. Mein letztes virtuelles Nähbloggertreffen war im Dezember gewesen. Ich hoffe ja sehr, dass wir uns irgendwann in diesem Jahr mal wieder persönlich zum gemeinsamen nähen treffen können. Im Sommer vielleicht?

Genäht haben diesmal zusammen mit mir: Mit Nadel und FadenOrNeeDDIna ZkarAmberlightFriemeleinNäähglück by Sophie KääriäinenStoff_verzueckt und Nadelexperimente. Ich hoffe ich habe niemanden vergessen, denn ich habe mir nicht direkt alle Namen notiert, was ich sonst immer mache.

Nähen an Overlock

Was habe ich genäht

Mit dem Nähbloggertreffen habe ich für mich den Startschuss für das Nähen der Sommerkleidung der Kinder gesetzt. Allein der Sohn braucht mindestens 7 neue T-Shirts. Momentan hat er nur noch 3 halbwegs passende im Schrank. Bei der Tochter habe ich noch nicht in den Schrank geschaut, was ihr noch passt vom Vorjahr. Allerdings weiß ich, dass sie definitiv noch 3-4 passende Kleider hat, deshalb ist bei ihr jetzt erstmal keine direkte Eile geboten. Damit aber beide Kinder gleich zufrieden gestellt werden, habe ich am Nähabend für Beide jeweils ein T-Shirt genäht.

Kinder in T-Shirts

Für beide gab es den gleichen Schnitt aus dem Buch Klimberklein – Nähen mit Jersey für Kinder (Größe 101-164) (*Affiliate-Link). Lustigerweise tragen die Kinder gerade auch die gleiche Kleidergröße (116) und können daher, wenn sie wöllten, auch munter hin und her tauschen. Und nein, es sind keine Zwillinge. Meine Kinder haben einen (ungeplanten) Alternsunterschied von nur 13 Monaten und sie Tochter ist nur 1 cm kleiner als ihr älterer Bruder.

Der Schnitt ist ein schnelles Shirt mit angesetzten Ärmeln, was beiden Kindern sehr gut steht. Ich habe ja auch so zwei Shirts mit ähnlichen Schnitt. Bei dem T-Shirts der Kinder ist allerdings die Rückseite am Saum etwas länger, was dem ganzen einen besonderen Touch verleiht.

Die Stoffe habe ich übrigens letztes Jahr bei Tedox gekauft und bin von ihrer Qualität begeistert. Es gibt die Designs sogar teilweise noch. Den Alienstoff kann man auch online bestellen.

Ab jetzt T-Shirts mit Covernähten

Beim Nähtreffen habe ich zum ersten Mal mein neues Maschinchen ausprobiert, eine Coverlock. Ich habe sie einer Nähfreundin abgekauft. Vorteil hier für mich, die Coverlock ist sehr gut eingefahren und ich konnte ohne große Vorkenntnisse loslegen und hatte direkt schöne Nähte. Zudem ist gebraucht kaufen auch nachhaltig.
Das Covern finde ich jetzt schon sehr toll und freue mich auf viele schöne Nähte.

Covernähte

Natürlich habe ich direkt auch gecovert, was zu covern ging. Ärmelsäume, den unteren Saum und dann noch den Halsausschnitt beim T-Shirt der Tochter. Ok, ich gebe zu, dass im Bereich des Halsausschnittes eine 3-Faden-Covernaht etwas übertrieben ist, aber die Maschine ist gerade so eingefädelt und da habe ich es direkt so ausgetestet. 😉
Der Mann ist begeistert.

Gecoverter Hausausschnitt

Jetzt habe ich schon die nächsten T-Shirts zugeschnitten und angefangen zu nähen. Ich habe ja die kleine Hoffnung, dass das T-Shirt nähen vielleicht das wärmere Wetter hervorlocken kann. Auch liegen hier bereits kurze Hosen zum fertig machen parat. Die sind ein wahres Upcycling-Projekt. Denn wie die Jahre zuvor, kürze ich hierbei einfach nur die Kinderhosen vom Sohn, die an den Knien kaputt sind. Da muss ich dann nur den Beinsaum versäubern, was ja nun mit der neuen Coverlock echt Spaß machen wird.

Bis bald eure Bianca

Verlinkt bei CreativsalatLieblingsstückeFroh und Kreativ und HoT.

Alle Beiträge aus dem Nähzimmer findest du hier.
Alle Berichte zu unseren bisherigen Nähbloggertreffen findet ihr hier.

Du liebst unsere Blogbeiträge und möchtest uns unterstützen, dann kannst du gern ein paar Münzen in unsere kleine PayPal-Kaffeekasse geben.
Wir sagen Danke dafür.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.