Dresdner Nähbloggertreffen im Februar 2020

Letzten Freitag fand wieder das monatliche Nähbloggertreffen von Dresden näht statt. Diesen Monat trafen wir uns im Heim von Sophie von Näähglück. Irgendwie hatte sich an dem Abend dann als Spruch des Tages „Ist doch nur Fasching“ herauskristallisiert. Sehr passend für unser Treffen, denn viele von uns arbeiteten an den Faschingskostümen für die Kids.

Mit dabei waren an diesem Abend auch noch AmberlightMit Nadel und FadenRingellaus, Clauchichi, by Aprikaner, ReSiZe-genadelt, OrNeeDD, Stoffverzückt und Nadelexperimente.  Eine sehr schöne Runde.
Jeder hatte auch etwas fürs Abendbrot-Buffet mitgebracht, was wie immer sehr lecker war. Ich hatte dafür ein Brot gebacken, welches allen sehr gut schmeckte.

Tisch voll mit Nähmaschinen

Was habe ich genäht

Wimpel für ein zukünftiges Schulkind

Mein erstes Nähprojekt an dem Abend war ein Wimpel für die neue Wimpelaktion von Amberlight anlässlich des Schulanfangs ihres Sohnes in diesem Jahr. Alle Informationen dazu, findet ihr bei ihr im Blog: AMBERLIGHTSSCHULKINDWIMPEL.

Wimpel für #amberlightschulwimpel
Wimpel für Amberlights Schulwimpelaktion

Mein Wimpel ist zwar nicht ganz so groß wie gewünscht, aber ich hatte noch diesen fertig gedruckten orangenen Wimpel da und auch der tolle Kinderstoff von Kokka fand sich passend dazu.

Runde Bauchtasche

Dann habe ich mich noch an eine kleine runde Tasche für das Faschingskostüm meiner Kleinen gewagt. Ganz ohne Schnittmuster, aber mit etwas Hilfe von den lieben Nähmädels, denn ich hatte so ein paar Knoten im Kopf beim Nähen. So war auch der Nahttrenner mein bester Freund mit an diesem Abend.

Kleine runde rote Tasche
Kleine runde rote Tasche

Sie ist nicht ganz perfekt geworden. Aber ich bin sehr stolz auf mich, dass ich es geschafft habe. Mit Reißverschluss und Innenfutter!

Für diese beiden Nähprojekte hatte ich zum Glück alle Materialien daheim und musste nichts zukaufen. Das einzige was ich an diesem Abend unserer lieben Gastgeberin abgekauft habe, war 1 m roter Jersey für das Faschingskostüm der Kleinen. Das zeige ich euch aber noch gesondert.

Bis zu unserem nächstes Nähbloggertreffen ist zum Glück nicht lange hin. Schon in 3 Wochen, Mitte März, treffen wir uns wieder. Dann werde ich vermutlich mit dem Großprojekt Sommerkleidung fürs große Kind starten.

Bis bald
eure Bianca

Verlinkt beim Creadienstag.

Dresdner Nähbloggertreffen im Januar 2020

Vor bereits 11 Tagen fand das erste Nähbloggertreffen von Dresden näht im neuen Jahr statt. Wir waren diesmal zu Gast bei Ringellaus, einer in unserer Runde noch relativ neuen Nähbloggerin, die aber selber schon seit 2 Jahren bloggt.

Nähbloggertreffen Januar 2020
Tisch voll mit Nähmaschinen

Mit von der Partie waren an diesem Abend auch noch Amberlight, Mit Nadel und Faden, Näähglück by Sophie Kääriäinen, Malou und Nadelexperimente. Also eine kleine überschauliche Runde, wenn man bedenkt, dass wir mittlerweile 20 feste Stammmitglieder bei Dresden näht sind. Aber die kleineren Treffen bei jemanden daheim machen einfach den Charme unserer Gruppe aus.

Mitgenommen hatte ich dieses Mal meine kleine einfache Singer-Nähmaschine [hier ein ähnliches Singer-Modell*(Afilliate-Link)], welche ich bereits seit mittlerweile fast 10 Jahren besitze. Wow. Aber für so kleiner Projekte, wie ich sie mir für 2020 vorgenommen habe, ist sie ideal.

Nähbloggertreffen Januar 2020
Nähmschine Detail

Als Nähprojekt habe ich mich diesmal, und vermutlich ebenso bei den nächsten Treffen, für Patchworkarbeit entschieden. Ich habe noch so viele kleine Webwarereste, die ich nun endlich mal verarbeiten möchte. Sie werden u.a. zu Untersetzern für Tassen, Gläser und so weiterverarbeitet.

Beim Treffen habe ich schon eine ganze Reihe Toppings, also Oberseiten, genäht und sogar schon einen fertigen Untersetzer. Wenn alles fertig ist irgendwann, wird es schön bunt sein auf unserem Tisch.

Nähbloggertreffen Januar 2020
Patchwork

Ich freue mich bereits jetzt auf viele weitere Nähbloggertreffen im neuen Jahr 2020, auch wenn ich sicherlich nicht an allen teilnehmen kann. Doch hoffe ich, vielleicht öfters davon zu berichten. Im vergangenen Jahr habe ich das ja ganz schön schleifen lassen.

Bis bald
eure Bianca