Weihnachtliches Virtuelles Dresdner Nähbloggertreffen 2020

Vor 9 Jahren gab es das erste Weihnachtliche Nähtreffen von Dresden näht. Damals schon mit Wichtelgeschenken, die seither bei unserem Dezembertreffen Tradition haben. Es ist unsere persönliche kleine Weihnachtsfeier von uns Nähmädels, die auch trotz der momentanen Pandemielage weiterhin zusammenhalten. Da treffen wir uns halt virtuell und schreiben zwischendurch in unserer Telegram-Gruppe.

Wichtelgeschenk Nähbloggertreffen

Virtuelle Wichtelrunde

Dieses Jahr fand unsere weihnachtliche Bloggerrunde leider wieder virtuell statt real statt. Das machte sich natürlich auch unsere Wichtelrunde bemerkbar. Erstmals in all den Jahren haben wir vorher ausgelost, wer wen bewichteln soll. Ansonsten greifen wir ja immer nur blind in einen großen Weihnachtssack und müssen uns doppelt überraschen lassen. Einerseits was im Päckchen ist und andererseits von wem es ist. Letzteres fiel durch die Auslosung dieses Jahr aus und machte die Geschenke so noch persönlicher als sonst. Da man ja wusste an wen das Wichtelgeschenk geht, konnten so persönliche Vorlieben bedacht werden. Auch sehr fein.

Für den Fall der Fälle, das wir in einem Jahr uns abermals zu Weihnachten nur virtuell treffen können, werden wir das so wiederholen.Aber wir hoffen stark an ein persönliches Treffen für 2021.

Es war aber wieder sehr schön, die Mädels virtuell via Jitsi-Chat zu sehen. Dafür habe ich diesmal sogar mal meine Kamera vom Laptop benutzt, sonst nehme ich immer das Handy. Aber bei 15 Näherinnen in der Spitze war die Entscheidung mich über den Laptop einzuklinken goldrichtig. So hatte ich alle Nähmädels auf einem Blick.

Chatbildschirm Nähtreffen
Vorfreude mit Wichtelpaketen

Das Auspacken unserer Wichtelpäckchen ha viel Spaß gemacht. Fast alle haben ihre Päckchen rechtzeitig erhalten, nur 2 haben es im vorweihnachtlichen Postchaos nicht rechtzeitig geschafft. Diese wurden dann aber nachträglich in dieser Woche im kleinen virtuellen Rahmen ausgepackt.

Genäht und gewichelt haben diesmal zusammen mit mir: sera_silvertongue, Mit Nadel und FadenOrNeeDDMalouTeilzeit_MamaIna ZkarFrau Atze, Himmelblau und Sommerbunt, AmberlightFirmeleinSchau‘n wir malNäähglück by Sophie Kääriäinen, Stoff_verzueckt und Ringellaus.
Eine sehr schöne Runde und tatsächlich 75% unserer Nähgruppe.

Mein Wichtelgeschenk

Mein Wichtelpaket kam von der lieben Karina. Sie hat es mir sogar persönlich und pandemiekonform eine Woche vor dem Nähtreffen überreicht.
Ich bekam einen grauen Baumwollstoff mit Möwen geschenkt, dazu noch dreierlei Spitzengummiband. Sehr passend, denn ich möchte mich sehr gern mal im Nähen von Lingerie-Mode ausprobieren. Als kleine Süßigkeit gab es Schokolade in meiner favorisierten Geschmacksrichtung.

Wichtelgeschenk Nähtreffen

Ich selber hatte die ehrenvolle Aufgabe, die Liebe Sophie von Näähglück zu bewichteln. Das fand ich etwas schwierig, denn immerhin ist Sophie Schnittmusterdesignerin und hat dadurch schon einen sehr eigenen Stil. Deshalb habe ich mich für ein etwas dekorativeres Geschenk entschieden und habe ihr ein Scherenschnittbild gestickt und in einem Stickrahmen geklemmt. Das ganze habe ich dann mit Spitzenborte verziert. Dazu gab es dann noch eine Bastelpackung für ein Vögelchen auf einer Klamme, Lederlabels und kleine Reflektorsterne und -Herzen.
Sophie hat sich sehr gefreut.

Was habe ich genäht

Genäht habe ich an diesem Abend insgesamt 3 Geschenkebeutel für Weihnachtsgeschenke. Dabei habe ich 1m eines weihnachtlich anmutenden Stoff vom Möbelschweden in seiner Gesamtheit vernäht. Die Säcke sind mit ihren 50×70 cm schon sehr in der Kategorie XXL-Geschenkverpackung. Aber so Spiele und Playmobil haben leider keine XS-Formate. Ein passendes Bild muss ich hier später noch ergänzen, denn ich habe darin direkt die Geschenke verpackt und sie dann versteckt. Keine Zeit für Fotos

Ich freue mich auf ein neues nähreiches neues Jahr 2021 und hoffe das wir uns bald auch mal wieder real statt nur virtuell treffen können.

Bis bald
eure Bianca

Alle Berichte zu unseren bisherigen Nähbloggertreffen findet ihr hier.

Du liebst unsere Blogbeiträge und möchtest uns unterstützen, dann kannst du gern ein paar Münzen in unsere kleine PayPal-Kaffeekasse geben.
Wir sagen Danke dafür
.

Virtuelles Dresdner Nähbloggertreffen im November 2020

Dank Lockdown light fand das monatliche Nähbloggertreffen von Dresden näht diesmal wieder virtuell statt real statt. Das hatten wir ja bereits im April (da konnte ich damals nicht), im Mai und zum Teil im Juni. Wir waren also alle geübt, bzw. fast alle, denn ein paar Nähbloggerinnen waren zum ersten Mal virtuell dabei.

Virtuelles Nähbloggertreffen

Im Vorfeld des Nähtreffens musste ich bei mir im Nähzimmerchen erstmal wieder ein bisschen aufräumen und Platz schaffen. Joah, man möchte ja dann doch nicht sein komplettes Chaos zeigen. Haha.
Als alles Vorzeigetauglich war, die Kinder in den Betten und ich mir was zum Essen und Trinken gerichtet hatte, loggte ich mich kurz nach 19 Uhr in den Chat ein und blickte in bereits 7 fleißige Nähgesichter.

Nähbloggertreffen Nähplatz

Insgesamt waren wir diesmal 13 Nähbloggerinnen und online in der Spitze 11. Denn natürlich passt man sich daheim auch immer den Bedürfnissen der Familie an und muss so zum Beispiel zwischendurch auch mal ein Kind ins Bett bringen. Ich war ja auch sehr erstaunt, dass meine Kinder sich diesmal daran gehalten haben, in den Betten zu bleiben, da Mama ihre Freundinnen trifft.

Nähbloggertreffen Jitsi Chat
Face to Face im Jitsi-Chat. Merkwürdigerweise sind bei mir zwischendurch immer mal die Kamerabilder weggewesen. Aber so konnte ich einen anonymisierten Screenshot machen. 😉

Genäht haben diesmal zusammen mit mir: Mit Nadel und FadenOrNeeDDMalouTeilzeit_Mama, Dani Ela, Ina ZkarAmberlightRingellausNadelexperimente, Schau‘n wir malNäähglück by Sophie Kääriäinen und Stoff_verzueckt .

Was habe ich genäht

Vor dem virtuellen Treffen habe ich echt lange überlegt, was ich denn nähen könnte. Nähpläne gibt es viele. Aber ich habe mich dann für ein paar einfache Projekte entschieden.
Kissenhülle, Geschenkbeutel und Nikolausstiefel.

Nähboggertreffen Nähwerke

Den Stoff für die Kissenhülle habe ich noch kurz vorm Treffen zugeschnitten und dann als erstes genäht. Als Vorlage diente mir dabei die zu ersetzende Kissenhülle. Ich habe sie einfach 1:1 nachgenäht und dabei ein schon lange geplantes Projekt beendet. So einfach kann es manchmal sein. Aber in Gesellschaft näht es sich ja bekanntlich immer leichter.

Durch die virtuelle Gesellschaft der Nähmädels, war ich dann auch sehr motiviert und habe direkt als nächstes einen kleinen Geschenkbeutel genäht, denn die Tochter hat am Montag Geburtstag und das gewünschte Plüschtier brauchte noch eine passende Verpackung.

Und da ich dann einmal beim Verpackungsnähen war, habe ich endlich (steht seit 2 Jahren auf dem Nähplan) die Nikolaussocken für die Kinder genäht. Ich muss sie jetzt nur noch mit den Namen beplotten und dann fertig. Die dritte Socke bekommt dann mein kleiner Neffe von uns.
Der Stoffdruck für die Nikolaussocken ist von 2018 und bei Lillestoff gekauft. Die gehören zu unseren Adventskalenderbeutelchen. Design ist von Susalabim.

Vorfreude auf Dezember

Das letzte Nähbloggertreffen in 2020 steht dann in 3-4 Wochen im Dezember an. Dieses Jahr natürlich, wie sollte es auch sein, anders als sonst. Unsere Wichtelei machen wir diesmal virtuell. Es wurde schon ausgelost, wer wen bewichteln darf. Ausgepackt wird dann jedoch gemeinsam via Chat kurz vor Weihnachten.
Treffen in real ist eigentlich wieder im Immergrün geplant, aber ob dass stattfinden kann, wissen wir ja leider noch nicht. Ein kleines Fünkchen Hoffnung dafür lassen wir uns aber nicht nehmen.

Bis bald
eure Bianca

Alle Berichte zu unseren bisherigen Nähbloggertreffen findet ihr hier.

Du liebst unsere Blogbeiträge und möchtest uns unterstützen, dann kannst du gern ein paar Münzen in unsere kleine PayPal-Kaffeekasse geben.
Wir sagen Danke dafür.

Dresdner Nähbloggertreffen im Juni 2020

Nach zwei virtuellen Treffen im April und Mai fand letzte Woche Freitag zum ersten Mal seit dem Lockdown endlich wieder ein reales Treffen der Dresdner Nähblogger statt. Wir trafen uns wieder in unserer Lieblings-Gartengaststätte Immergrün, wo auch das letzte reale Treffen stattfand. Es war sehr schön einen Teil der Nähmädels wieder zu sehen, ist doch ein echtes Treffen etwas komplett anderes als sich virtuell zu sehen.

Dresdner Nähbloggertreffen

Nähen mit Abstand

Vorsorglich hatte ich zu meinen Nähutensilien auch eine Maske für Mund-Nase eingepackt, denn ich wusste ja nun nicht, wie die Vorschriften in der Gaststätte sind. Als ich dann aber ankam, war alles sehr entspannt. Da wir wieder im großen Saal nähten und den empfohlenen Abstand zueinander hatten, konnten wie ohne Masken nähen. Der Abstand zwischen den Tischen tat der guten Stimmung keinen Abbruch. Aufgrund der Maschinen und Nähutensilien haben wir ja auch sonst immer genug Abstand zueinander.

Dresdner Nähbloggertreffen

Beim Treffen mit dabei waren dieses Mal Friemelein, by Aprikaner, OrNeeDD, Stoff_verzückt, Ringellaus und kurzzeitig auch Ranunkelchen. Später kamen virtuell noch Amberlight und Nadelexperimente hinzu. Da ich wusste, dass einige Mädels sich wieder virtuell treffen wollten, habe ich immer mal bei Jitsi reingeschaut, ob jemand online ist. Als es dann soweit war, habe ich uns über mein Handy mit eingewählt. Dadurch weiß ich nun auch, das eine Stunde Jitsi den mobilen Daten 1 GB klaut. Ist aber nicht schlimm, ich habe noch genug übrig für diesen Monat.

Dresdner Nähbloggertreffen
Treffen via Jitsi

Genäht habe ich diesmal eine Hose und zwei T-Shirts für den Großen. Zeigen kann ich euch die T-Shirts leider nicht, denn ich habe Lizenzstoffe mit den Lieblingshunden des Großen vernäht. Die Hose ist noch nicht fertig, aber die werden ich dann auf Instagram über meinen Nähaccount @kremplinghaus_naehzimmer zeigen. Folgt mir doch gern dort und verpasst kein neuen genähten Sachen von mir.

Dresdner Nähbloggertreffen
Werbung ohne Auftrag für Nähmaschinen-Typ.

Bis zum nächsten Treffen …

Das nächste Näbloggertreffen im Immergrün ist für Mitte September angedacht und aufgrund der Absage des Nachholtermins für die Blogfamilia in Berlin, kann ich sogar dabei sein. Ich freue mich und hoffe darauf, dass wir uns auch wirklich treffen können.

Bis bald
eure Bianca

Alle Berichte zu den bisherigen Nähbloggertreffen findet ihr hier.

Dresdner Nähbloggertreffen im Februar 2020

Letzten Freitag fand wieder das monatliche Nähbloggertreffen von Dresden näht statt. Diesen Monat trafen wir uns im Heim von Sophie von Näähglück. Irgendwie hatte sich an dem Abend dann als Spruch des Tages „Ist doch nur Fasching“ herauskristallisiert. Sehr passend für unser Treffen, denn viele von uns arbeiteten an den Faschingskostümen für die Kids.

Mit dabei waren an diesem Abend auch noch AmberlightMit Nadel und FadenRingellaus, Clauchichi, by Aprikaner, ReSiZe-genadelt, OrNeeDD, Stoffverzückt und Nadelexperimente.  Eine sehr schöne Runde.
Jeder hatte auch etwas fürs Abendbrot-Buffet mitgebracht, was wie immer sehr lecker war. Ich hatte dafür ein Brot gebacken, welches allen sehr gut schmeckte.

Tisch voll mit Nähmaschinen

Was habe ich genäht

Wimpel für ein zukünftiges Schulkind

Mein erstes Nähprojekt an dem Abend war ein Wimpel für die neue Wimpelaktion von Amberlight anlässlich des Schulanfangs ihres Sohnes in diesem Jahr. Alle Informationen dazu, findet ihr bei ihr im Blog: AMBERLIGHTSSCHULKINDWIMPEL.

Wimpel für #amberlightschulwimpel
Wimpel für Amberlights Schulwimpelaktion

Mein Wimpel ist zwar nicht ganz so groß wie gewünscht, aber ich hatte noch diesen fertig gedruckten orangenen Wimpel da und auch der tolle Kinderstoff von Kokka fand sich passend dazu.

Runde Bauchtasche

Dann habe ich mich noch an eine kleine runde Tasche für das Faschingskostüm meiner Kleinen gewagt. Ganz ohne Schnittmuster, aber mit etwas Hilfe von den lieben Nähmädels, denn ich hatte so ein paar Knoten im Kopf beim Nähen. So war auch der Nahttrenner mein bester Freund mit an diesem Abend.

Kleine runde rote Tasche
Kleine runde rote Tasche

Sie ist nicht ganz perfekt geworden. Aber ich bin sehr stolz auf mich, dass ich es geschafft habe. Mit Reißverschluss und Innenfutter!

Für diese beiden Nähprojekte hatte ich zum Glück alle Materialien daheim und musste nichts zukaufen. Das einzige was ich an diesem Abend unserer lieben Gastgeberin abgekauft habe, war 1 m roter Jersey für das Faschingskostüm der Kleinen. Das zeige ich euch aber noch gesondert.

Bis zu unserem nächstes Nähbloggertreffen ist zum Glück nicht lange hin. Schon in 3 Wochen, Mitte März, treffen wir uns wieder. Dann werde ich vermutlich mit dem Großprojekt Sommerkleidung fürs große Kind starten.

Bis bald
eure Bianca

Verlinkt beim Creadienstag.

Dresdner Nähbloggertreffen im Januar 2020

Vor bereits 11 Tagen fand das erste Nähbloggertreffen von Dresden näht im neuen Jahr statt. Wir waren diesmal zu Gast bei Ringellaus, einer in unserer Runde noch relativ neuen Nähbloggerin, die aber selber schon seit 2 Jahren bloggt.

Nähbloggertreffen Januar 2020
Tisch voll mit Nähmaschinen

Mit von der Partie waren an diesem Abend auch noch Amberlight, Mit Nadel und Faden, Näähglück by Sophie Kääriäinen, Malou und Nadelexperimente. Also eine kleine überschauliche Runde, wenn man bedenkt, dass wir mittlerweile 20 feste Stammmitglieder bei Dresden näht sind. Aber die kleineren Treffen bei jemanden daheim machen einfach den Charme unserer Gruppe aus.

Mitgenommen hatte ich dieses Mal meine kleine einfache Singer-Nähmaschine [hier ein ähnliches Singer-Modell*(Afilliate-Link)], welche ich bereits seit mittlerweile fast 10 Jahren besitze. Wow. Aber für so kleiner Projekte, wie ich sie mir für 2020 vorgenommen habe, ist sie ideal.

Nähbloggertreffen Januar 2020
Nähmschine Detail

Als Nähprojekt habe ich mich diesmal, und vermutlich ebenso bei den nächsten Treffen, für Patchworkarbeit entschieden. Ich habe noch so viele kleine Webwarereste, die ich nun endlich mal verarbeiten möchte. Sie werden u.a. zu Untersetzern für Tassen, Gläser und so weiterverarbeitet.

Beim Treffen habe ich schon eine ganze Reihe Toppings, also Oberseiten, genäht und sogar schon einen fertigen Untersetzer. Wenn alles fertig ist irgendwann, wird es schön bunt sein auf unserem Tisch.

Nähbloggertreffen Januar 2020
Patchwork

Ich freue mich bereits jetzt auf viele weitere Nähbloggertreffen im neuen Jahr 2020, auch wenn ich sicherlich nicht an allen teilnehmen kann. Doch hoffe ich, vielleicht öfters davon zu berichten. Im vergangenen Jahr habe ich das ja ganz schön schleifen lassen.

Bis bald
eure Bianca