Nützliches

Schutz fürs Mobile

Eine stylische Schutzhülle fürs neue Handy war der Wunsch vom besten Freund. Aus den Patchwork-Stoffen von Stoffmarkt hat er sich 2 schöne Stoffe rausgesucht und noch den Wunsch geäußert, dass die Tasche doch bitte etwas gepolstert und wendbar sein sollte.

Damit ich den schönen Stoff nicht verschandel, hab ich erst einmal eine Probetasche genäht. Diese entstand aus einem … ähm  naja … nicht gerade hübschen Stoff, denn ich da hatte. Der war mal in einer Überraschungstüte von Michas Stoffecke drin.


Die Probetasche zu nähen war eine gute Idee, denn der Schnitt war nen halben Zentimeter zu breit. Nach einer schnellen Korrektur passte das Handy dann perfekt hinein.
Danach wurde gleich der eigentliche Stoff angeschnitten und vernäht. Das Endergebnis ist gut geworden und das Handy nun ideal aufgehoben. Außen dunkelblau mit Ami-Straßenschildern und Innen dunkelblauer Sternchenstoff, gepolstert wurde mit Vlieseline H630.

Zum Nähen habe ich mir übrigens die Anleitung der RatzFatz-Tasche von Farbenmix zur Hilfe genommen. Danach zu nähen ist ganz einfach, halt nur ohne Henkel. ;o)
Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.

(1) Kommentar

  1. sagt:

    Ja, Probenähen lohnt sich, aber oftmals ist man ja viel zu faul dazu.LGKerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert