Sweatshirt Makea

Um hier im Blog mal wieder ein bisschen Leben reinzubringen, zeige ich euch heute ein „Schmuckstück“, dass ich für mich genäht habe. Allerding wurde es bereits 2018 zu größten Teil genäht und erst Ende 2020 beendet. Sagt schon viel über das Nähstück aus oder?

2018 war ich noch sehr motiviert, was neue selbstgenähte Kleidungsstücke für mich persönlich anging. So fuhr ich damals zum Beispiel, im November 2018, mit meiner lieben Co-Autorin Ines nach Leipzig zu einem 3-tägigen Nähwochenende von Elle Puls. Damals ist Einer von zwei Pullovern für mich fertig geworden. Verbloggt habe ich sowohl das Nähwochenende, genauso wie den fertigen Pullover hier nie. Dafür jetzt aber den Zweiten.

Sweatshirt Makea von Lillestoff

Neue Schnittmuster oder Schnittmusterzeitungen laden ja immer zum kaufen und ausprobieren ein, so auch damals vor über 2 Jahren. Ganz neu war da das Lillestoff Magazin und natürlich musste ich es haben. Inklusive neuer Stoffe versteht sich.
Die Schnitte haben mir auch sehr gut gefallen und ich war sehr enthusiastisch was die Nähpläne betraf. Meine Auswahl bestand damals aus den Schnittmustern Marja und Makea. Beide genäht beim oben genannten Nähwochenende. Makea blieb allerdings an den Ärmeln unvollendet. Bis Ende 2020.

Sweatshirt Makea

Makea ist ein Wende-Sweatshirt mit der Besonderheit einer Kellerfalte auf der einen Seite. Bei mir ist die Falte vorn und irgendwie nicht so richtig erkennbar. Irgendwas habe ich da beim Nähen wohl falsch gemacht. Oder ich habe mit dem Wolljersey total daneben gegriffen was die Stoffauswahl betrifft.

Auf alle Fälle ist da genug Platz für einen Wohlfühlbauch, der bei mir definitiv nicht vorhanden ist und daher komisch fällt vom Schnitt her. Genäht habe ich übrigens eine S, da ich Angst hatte, dass sie XS vielleicht zu klein wird. Haha.

Sweatshirt Makea

Auch von hinten wird es bei dem Tragebildern vom Sweatshirt nicht besser. OK, das Saumbündchen hätte ich ja mal bügeln können vorm Foto machen.

Die Ärmel sind aufgrund des Schnittes, bzw. der falsch gewählten Größe, Fledermausähnlich. Mmmh, ist Geschmackssache. Meine nicht, wie ich mittlerweile weiß.

Sweatshirt Makea Rückenansicht

Bei den Armbündchen habe ich aufgrund von Materialmangel, aka kein passendes Bündchen mehr da in ausreichender Menge, einen Tunnelzug mit Gummiband eingenäht.
Ich fand die Idee gut, der Mann gar nicht.

Sweatshirt Makea Ärmel

Definitiv ist diese Makea kein Lieblingsteil und wurde bisher auch nur für die Fotos getragen. Auch den Wolljersey finde ich jetzt nicht so toll auf der Haut und ohne ein dünnes Langarmshirt darunter für mich untragbar vom Gefühl her.

Allgemein hat mich der Schnitt nicht überzeugt es ist irgendwie eine Mischung aus Kurzpullover und Normalen von der Länge her. Daher gebe ich ihm bei mir auch keine zweite Chance und werde ihn daher verkaufen.
Ich habe ihn auch direkt bei Vinted eingestellt. Also wer mag, kann ihn mir gern abkaufen.

Bis bald
eure Bianca

Verlinkt bei Du für Dich am Donnerstag.

Alle Beiträge aus dem Nähzimmer findest du hier.

Du liebst unsere Blogbeiträge und möchtest uns unterstützen, dann kannst du gern ein paar Münzen in unsere kleine PayPal-Kaffeekasse geben.
Wir sagen Danke dafür.

Geburtstagsshirt zum 5. Geburtstag

Gestern, zum Geburtstag der Tochter, gab es natürlich auch wieder ein Geburtstagshirt für sie. Dieses Jahr habe ich aber festgelegt, dass es kein Kleid wie die 2 Jahre zuvor wird, sondern klassisch ein Langarm-Shirt.

Genäht wurde dann, auch schon fast traditionell, am Tag vor dem Geburtstag. Also letzten Sonntag. Diesmal aber nicht im Geheimen, sondern unter Beobachtung vom Kind. Sie hat auch ihr Ok zu Stoff und Plott gegeben. Es ist ja nicht mehr ganz so einfach was zu nähen, denn das Fräulein hat mit ihren nun 5 Jahren schon ihren sehr eigenen Stil.

Geburtstagsshirt 5. Geburtstag orange

Geburtstagsshirt mit Regenbogen und viel Glitzer

Der neuste Schrei hier im Kleiderschrank der Tochter ist Glitzer. Alles was glitzert oder schimmert ist super. Also wurde das auch beim Geburtstagsshirt mit bedacht.

Bei der Stoffauswahl habe ich mich diesmal etwas schwer getan, denn momentan ist hier sehr viel rosa, lila und Prinzessinmäßiges angesagt. Allein deswegen habe ich meine Tochter dieses Jahr bei der Stoffauswahl mit einbezogen. Am Ende wurde ihr Geburtstagsshirt ganz ungewohnt ein Traum in Orange.

Vorder- und Rückenteil sind ein orangfarbener Pünktchenstoff und die Ärmel sind mit bunten Libellen auf Orange. genauso wie die Nahtversäuberung am Rückenteil. Alle Stoffe sind aus dem eigenen Stofflager und bereits gut abgelagert. Wurde Zeit sie zu vernähen.

Geburtstagsshirt 5. Geburtstag

Die Geburtstagszahl wurde auch diesmal, wie schon beim Bruder geplottet. Das geht so easy und fix. Ich bin echt verliebt in diese Variante der Stoffveredelung.
Die Regenbogen-Hologram-Folie der Geburtstagszahl hat sich die Tochter höchst persönlich schon im Sommer in einem örtlichen Stoffladen ausgesucht. Sie war total begeistert davon. Und ihr müsst zugeben, die Folie knallt. Die feste Struktur der Folie ist allerdings echt gewöhnungsbedürftig. Ich bin gespannt, wie sie sich beim Waschen verhält.

Als i-Tüpfelchen für die Geburtstagszahl habe ich dann noch einen kleinen goldigen Schmetterling ausgewählt, der oben auf der 5 sitzt. Mehr Glitzer geht fast gar nicht. Auch diese Folie haben ich lokal gekauft.

geplottete Geburtstagszahl Glitzer

Auch bei diesem Geburtstagsshirt war das verwendete Schnittmuster wieder Pilvi von Näähglück in Größe 116. Die Kinder könnten ihre Shirts jetzt hin und her tauschen, denn sie haben die gleiche Kleidergröße. Einzig die Jahreszahl verrät nun nur noch, dass die beiden keine Zwillinge sind.

Nun ist erstmal wieder knapp ein Jahr Ruhe mit dem Nähen von Geburtstagsshirts für die Kinder. Einzig das für meinen Neffen muss ich jetzt noch nähen, da habe ich aber noch gut 2 Wochen bis dahin.

Bis bald
eure Bianca

Verlinkt beim CreadienstagLieblingsstückeCreative LoversFroh und KreativHoT und DvD.

Alle Beiträge aus dem Nähzimmer findest du hier.

Du liebst unsere Blogbeiträge und möchtest uns unterstützen, dann kannst du gern ein paar Münzen in unsere kleine PayPal-Kaffeekasse geben.
Wir sagen Danke dafür.

Virtuelles Dresdner Nähbloggertreffen im November 2020

Dank Lockdown light fand das monatliche Nähbloggertreffen von Dresden näht diesmal wieder virtuell statt real statt. Das hatten wir ja bereits im April (da konnte ich damals nicht), im Mai und zum Teil im Juni. Wir waren also alle geübt, bzw. fast alle, denn ein paar Nähbloggerinnen waren zum ersten Mal virtuell dabei.

Virtuelles Nähbloggertreffen

Im Vorfeld des Nähtreffens musste ich bei mir im Nähzimmerchen erstmal wieder ein bisschen aufräumen und Platz schaffen. Joah, man möchte ja dann doch nicht sein komplettes Chaos zeigen. Haha.
Als alles Vorzeigetauglich war, die Kinder in den Betten und ich mir was zum Essen und Trinken gerichtet hatte, loggte ich mich kurz nach 19 Uhr in den Chat ein und blickte in bereits 7 fleißige Nähgesichter.

Nähbloggertreffen Nähplatz

Insgesamt waren wir diesmal 13 Nähbloggerinnen und online in der Spitze 11. Denn natürlich passt man sich daheim auch immer den Bedürfnissen der Familie an und muss so zum Beispiel zwischendurch auch mal ein Kind ins Bett bringen. Ich war ja auch sehr erstaunt, dass meine Kinder sich diesmal daran gehalten haben, in den Betten zu bleiben, da Mama ihre Freundinnen trifft.

Nähbloggertreffen Jitsi Chat
Face to Face im Jitsi-Chat. Merkwürdigerweise sind bei mir zwischendurch immer mal die Kamerabilder weggewesen. Aber so konnte ich einen anonymisierten Screenshot machen. 😉

Genäht haben diesmal zusammen mit mir: Mit Nadel und FadenOrNeeDDMalouTeilzeit_Mama, Dani Ela, Ina ZkarAmberlightRingellausNadelexperimente, Schau‘n wir malNäähglück by Sophie Kääriäinen und Stoff_verzueckt .

Was habe ich genäht

Vor dem virtuellen Treffen habe ich echt lange überlegt, was ich denn nähen könnte. Nähpläne gibt es viele. Aber ich habe mich dann für ein paar einfache Projekte entschieden.
Kissenhülle, Geschenkbeutel und Nikolausstiefel.

Nähboggertreffen Nähwerke

Den Stoff für die Kissenhülle habe ich noch kurz vorm Treffen zugeschnitten und dann als erstes genäht. Als Vorlage diente mir dabei die zu ersetzende Kissenhülle. Ich habe sie einfach 1:1 nachgenäht und dabei ein schon lange geplantes Projekt beendet. So einfach kann es manchmal sein. Aber in Gesellschaft näht es sich ja bekanntlich immer leichter.

Durch die virtuelle Gesellschaft der Nähmädels, war ich dann auch sehr motiviert und habe direkt als nächstes einen kleinen Geschenkbeutel genäht, denn die Tochter hat am Montag Geburtstag und das gewünschte Plüschtier brauchte noch eine passende Verpackung.

Und da ich dann einmal beim Verpackungsnähen war, habe ich endlich (steht seit 2 Jahren auf dem Nähplan) die Nikolaussocken für die Kinder genäht. Ich muss sie jetzt nur noch mit den Namen beplotten und dann fertig. Die dritte Socke bekommt dann mein kleiner Neffe von uns.
Der Stoffdruck für die Nikolaussocken ist von 2018 und bei Lillestoff gekauft. Die gehören zu unseren Adventskalenderbeutelchen. Design ist von Susalabim.

Vorfreude auf Dezember

Das letzte Nähbloggertreffen in 2020 steht dann in 3-4 Wochen im Dezember an. Dieses Jahr natürlich, wie sollte es auch sein, anders als sonst. Unsere Wichtelei machen wir diesmal virtuell. Es wurde schon ausgelost, wer wen bewichteln darf. Ausgepackt wird dann jedoch gemeinsam via Chat kurz vor Weihnachten.
Treffen in real ist eigentlich wieder im Immergrün geplant, aber ob dass stattfinden kann, wissen wir ja leider noch nicht. Ein kleines Fünkchen Hoffnung dafür lassen wir uns aber nicht nehmen.

Bis bald
eure Bianca

Alle Berichte zu unseren bisherigen Nähbloggertreffen findet ihr hier.

Du liebst unsere Blogbeiträge und möchtest uns unterstützen, dann kannst du gern ein paar Münzen in unsere kleine PayPal-Kaffeekasse geben.
Wir sagen Danke dafür.

Geburtstagsshirt zum 6. Geburtstag

Wer kennt’s? Das Kind hat Geburtstag und das passende Shirt, bzw. der Pullover, wird erst am Tag btw. Stunden zuvor fertig.
Alle bitte mal die Hand heben. *Hier ich!!!

Ok dieses Jahr hatte ich eine vernünftige Ausrede, denn meine Overlock war in den 4 Wochen zuvor auf Wellnessurlaub im Bayrischen Wald und ohne konnte/wollte ich nun kein Shirt nähen. Frau gewöhnt sich halt sehr schnell an die schönen Nähte. Aber zum Glück kam sie rechtzeitig wieder.
Doch durch die nun knappe Zeit wurde das Geburtstagsshirt nicht so aufwendig gehalten. Wobei aufwendig bei mir ja eher relativ ist, denn ich bin ein Freund der Schlichtheit.

Geburtstagsshirt zum 6. Geburtstag

Geburtstagsshirt mit Baggerlader

Das Geburtstagsthema für den Sohn war dieses Jahr Bagger und Baustelle. Da denkt man ja, dieses Thema ist einfach, aber nee, ist es nicht.
Es fängt ja schon beim passenden Stoff für das Shirt an. Zum Glück hatte ich noch einen passenden Stoff zu Hause im Stoffregal, denn das Baustellenthema gab es hier schon mal zum 4. Geburtstags vom Sohn. Die Baustellenliebe ist immer noch ungebrochen. Damals bekamen er und sein Cousin identische Geburtstagsshirts genäht aus dem Baustellenjersey von Lillestoff, designt von Susalabim.

Dieses Jahr reichte der Rest für Rückenteil und Ärmel. Die Vorderseite wurde aus einem unifarbenen Jersey in Petrol mit passendem Plott gezaubert.

Das verwendete Schnittmuster ist, wie fast immer hier, Pilvi von Näähglück in Größe 116. Ich mag ja bewährte Schnitte, da weiß ich, dass es passt.

Bei diesem Shirt habe ich mich auch einmal in der Versäuberung des hinteren Halsausschnittes probiert. Naja, so richtig gut gelungen ist mir das noch nicht, da brauche ich wohl Übung oder eine bessere Anleitung.

Gedurtstagsshirt Halsversäuberung

Geplottete Geburtstagszahl mit Baggerlader

Da der Sohn zum Geburtstag auch einen Baggerlader* von uns geschenkt bekam, wurde dieses Motiv gleich für sein Geburtstagsshirt ausgewählt.

Das Motiv für den Baggerlader habe ich über Pinterest gefunden. Es ist ein Free-Clipart. Der Mann hat mir die PNG-Datei dann noch fix in eine SVG umgewandelt und den Hintergrund entfernt. Ich habe danach alles Designprogramm meines Plotters so bearbeitet, das ich nicht zu viele Schnittteile habe. Das ging sogar recht flott, denn mittlerweile habe ich Übung darin.
Aber um auf Nummer sicher zu gehen, habe ich im Voraus einen Probeplott auf ein günstiges Kauf-T-Shirt gemacht.

Im Gegensatz zum Probeplott ist der Baggerlader beim Geburtstagsshirt etwas größer und in Kombination mit der Zahl 6. Diese habe ich mit der altbewährten Schriftart Arial Bold gemacht.
Die Folien habe ich in lokalen Nähläden gekauft, denn diese gehören auch unterstützt.

Als nächstes steht nun das Geburtstagsshirt oder -kleid für die Tochter auf dem Programm. Sie wird 5 und wie ich mich kenne, wird das Nähen dann erst am Wochenende zuvor.

Bis bald
eure Bianca

Verlinkt beim CreadienstagLieblingsstückeCreative LoversFroh und KreativHoT und DvD.

Alle Beiträge aus dem Nähzimmer findest du hier.

Du liebst unsere Blogbeiträge und möchtest uns unterstützen, dann kannst du gern ein paar Münzen in unsere kleine PayPal-Kaffeekasse geben.
Wir sagen Danke dafür.

Willkommensgeschenk für das Baby vom Arbeitskollegen

Ich gebe ja zu, dass ich etwas Schreibfaul in den letzten 14 Tagen war, denn zum Verbloggen habe ich genug. Doch irgendwie war kurz die Luft raus. Was aber nicht heißt, dass hier nichts passiert ist. Neben Familie, Haushalt und Arbeit habe ich nämlich noch ganz heimlich eine kleine Überraschung für meinen Lieblingsarbeitskollegen organisiert. Das hat mir sehr viel Freude und Spaß gemacht.

Ihr müsst wissen, meinen Kollegen und mich verbinden mittlerweile fast 10 gemeinsame Arbeitsjahre in der gleichen Schicht und Anlage und ein bisschen bin ich traurig, dass sich das ab Januar ein klein wenig ändern wird, wenn wir ein neues Schichtsystem bekommen und ich dann die Schicht wechsle. Aber naja.
Nun ist mein Arbeitskollege aber vor 3 Wochen zum ersten Mal Papa geworden und da gab es natürlich ein „kleines“ Geschenk fürs Baby von uns Arbeitskollegen und Chefs.

Babygeschenk – Genäht, gestickt, geplottet

Bei uns auf Arbeit in der Anlage gibt es eine kleine Tradition, immer wenn jemand zum ersten Mal Mama bzw. Papa wird, machen wir eine kleine Sammelliste für ein Geschenk zur Geburt des neuen Erdenbürgers. So habe auch ich damals, vor bald 6 Jahren, beim Sohn ein wunderschönes Geschenkpaket bekommen. Nun war also mein Lieblingsarbeitskollege an der Reihe.

Babygeschenk

Da wir mittlerweile durch eine Zusammenlegung doppelt so viele Arbeitskollegen sind, wie noch vor 6 Jahren bei mir, kam natürlich auch ordentlich was zusammen, so dass ich ein kleines großes Babygeschenk machen konnte.

Natürlich habe ich es mir nicht nehmen lassen und einen Teil des Geschenks in meinem kleinen Nähstübschen selbst hergestellt.

Genähtes Utensilo

Die Basis für das Babygeschenk bildet ein großes Utensilo, dass ich aus einem Blümchen-Polyesterstoff, einem weißen Batist mit Bärchenstickerei und Vlieseline H640 genäht habe. Alle Stoffe habe ich in den Untiefen meines Stofflagers gefunden.

So ein Utensilo zu nähen ist ja nicht schwer und so war das auch recht fix erledigt, wenn man mal vom Zuschnitt und Vlies aufbügeln absieht. Mit eingenäht habe ich auch mein neues Label, welches ich mir bei Alles für Selbermacher habe fertigen lassen.

Utensilo

Das Utensilo wurde anschließend mit Windeln ausgefüllt. Diese dienten gleichzeitig als Halterung für andere Kleinigkeiten, wie Müsliriegel für die Mama, Gummibärchen-Schnuller für Papa und Mama, eine Feuchttücher-Packung für unterwegs, einen kleinen Holzgreifring und Geldschein-Schmetterlinge auf Holzstäben.

Beplottete Wickelbodys

Oben auf die Windeln im Utensilo kamen, neben den anderen feinen Sachen, dann auch 2 Wickelbodys in Gr. 50/56. Das Nähen der Body habe ich mir erspart, die wurden vor kurzem bei einem bekannten Discounter gekauft und sind in Bio-Qualität.
Damit die Bodys aber nicht so eintönig sind, habe ich sie beplottet. Ja, hier gibt es seit neustem einen Plotter (*Amazon-Affiliate-Link), aber davon berichte ich später noch mal extra.

Die ausgesuchten Motive habe ich als Freebies im Web, z.B. über Pinterest, gefunden, wo genau weiß ich gleich gar nicht. Aber das Babyfüße-Motiv war ein bisschen tricky, denn um die Datei so zu plotten, musste ich sie komplett bearbeiten. Aber es hat sich gelohnt.
Das Schmetterlingsherz ist aus goldener Flexfolie und die Babyfüße aus so bordeuxfarbender Flexfolie.

Beplottete Bodys

Hach ist das winzig, aber wenn ich so an meine Kinder zur Geburt denke, dann ist es eher groß.

Gestickte Schlaufengiraffe

Mein absolut persönliches Geschenk in dem gesamten Babygeschenk ist eine Schlaufengiraffe, wo der Name der neugeborenen Tochter meines Arbeitskollegen aufgestickt ist. Ich habe von ihm sogar die Erlaubnis bekommen, euch hier die Giraffe mit Namen zu zeigen, denn es ist ein wirklich wunderschöner Name.

Ich liebe ja die Schlaufengiraffe von Seitenstiche und verschenke sie immer wieder sehr gern. Da haben schon ein paar Arbeitskollegenkinder eine daheim.

Schlaufengiraffe

Vernäht wurden hier wieder ein paar absolute Lieblingsstoffe von mir, die ich wirklich bisher nur für Giraffen nehme und wovon ich nicht mehr viel da habe zu den Stoffen bilden. Am Popo der Giraffe natürlich wie immer mein Label, das Letzte dieser Form und Farbkombi hier. Da müssen demnächst auch noch neue her.
Die Auswahl der Webbänder war auch wieder bisschen schwierig, ich habe einfach zu viele und sie sollten einen kleinen farblichen Kontrast

Überraschung gelungen

Gestern war es dann so weit und auf Arbeit fand die kurze feierliche Übergabe des Babygeschenks statt. Ganz elegant zu Beginn einer Unterweisungsstunde. Eigentlich wollte ich das ja unserem Chef überlassen, aber er fand, dass mir diese Ehre zu teil werden sollte, immerhin habe ich alles organisiert.

Von der Übergabe gibt es aber leider keine Fotos. Aber ich kann euch sagen, mein lieber Arbeitskollege hat sich sehr über das Geschenk gefreut und wir uns alle mit ihm. Bewundernde Blicke fürs Geschenk von den anderen Kollegen inklusive.

Schön, wenn meine Arbeit so gelobt wird.
Bis bald
eure Bianca

Verlinkt beim CreadienstagLieblingsstückeCreative LoversFroh und KreativHoT und DvD.

Alle Beiträge aus dem Nähzimmer findest du hier.

Du liebst unsere Blogbeiträge und möchtest uns unterstützen, dann kannst du gern ein paar Münzen in unsere kleine PayPal-Kaffeekasse geben.
Wir sagen Danke dafür.

Anzeige