Näh-Blogger-Cafe

Nähtreff zu Thema Overlock

Am Dienstag trafen sich die Mädels vom Dresdner Näh-Blogger-Cafe bei sonnigem Wetter in der Dresdner Innenstadt zum Ehrfahrungsaustausch über Overlock & Co. 


Zum Treffen hat Amberlight eine schöne Übersicht von zur Zeit auf dem Markt erhältlichen Overlock-Nähmaschinen mitgebracht, wo Frau sich gleich mal einen Überblick verschaffen konnte. Es gibt ganz schön viele, muss ich mal so sagen.
Das Treffen war, wie jedes andere auch, wieder einmal sehr informativ. So kenne ich nun auch den Unterschied zwischen einer Overlock- und einer Coverlock-Naht. Bei meinen Fragen danach, musste einfach mal mein T-Shirt von der Stange als Fragemuster herhalten, zum Glück konnte es beide Nähte vorweisen. Auch ich weiß nun auch, dass manch günstiges Modell, das Innenleben einer Markenmaschine hat. Deshalb liebe ich unsere Treffen auch immer so, einerseits um die Mädels zu treffen und andererseits um mein Nähwissen zu erweitern.
Noch mehr über unser Treffen erfahrt ihr hier bei Amberlight und Overlock-Tipps hat Clau*chichi aufgeschieben.

Ob ich mir nun in nächster Zeit eine Overlock-Nähmaschine zulegen werde, weiß ich noch nicht. Es wird eher so werden, das ich meine 0815-Nähmaschine erstmal gegen ein technisch besser ausgestattetes Model ausgetauscht wird, aber auch da hat man ja die Qual der Wahl.

Was habt ihr denn so für Nähmaschinen und wie zufrieden seid ihr damit? Schreibt mir doch eure Erfahrungen, bin sehr gespannt.

(4) Kommentare

  1. Ich fands auch schön mal so kurz vor knapp doch noch vorbeischauen zu können. Auch wenn ich bei der Anfahrt durch den Feierabendverkehr ganz schön geflucht habe. Doch das Töchterchen war ja ganz lieb und auch auf der Rückfahrt noch einigermaßen ruhig. Das Angebot an Nähmaschinen ist auch riesig. Da kann man auch noch mal einen Treff dazu machen. Aber es gilt hier auch das gleiche wie mit Kameras (Can*on vs. Nik*on), die eine schwört auf die und die andere aus die. Schreibe Dir doch einfach mal immer auf, was Dich an Deiner Nähmaschine stört, was Du gerne verbessert haben möchtest, welches Feature Dir fehlt und dann reden wir noch mal, bzw. kannst Du ja auch einen Händler fragen. Wenn Du magst, kannst Du auch mal bei mir vorbeikommen und meine Maschine probieren und dann sehen, welche Features Du brauchst.LGKerstin

  2. Ich finde Nähmaschinen auch schwierig und weiß durch Nähkurse und das Nähen auf Maschinen von Freunden wie unterschiedlich die geliebten Nadelhelfer sein können, deswegen ist Kerstins Tipp sich auf zu schreiben was man haben mpöchte, sehr wichtig und dann kann ich nur "probenähen" empfehlen. Dafür sollte man möglich bei mehreren Händlern einen TErmin ausmachen …denn auch die haben ihre Favoriten und können dann sehr überzeugend sien ((-;Am liebsten nähe ich imer noch auf meiner fast 40 Jahre alten Bernina…die zickt wenigstens nicht rum und ist flott eingefädelt und betriwebsbereit.Ich wünsche dir viel Spaß beim Aussuchen der richitgen…denn schon das Informieren und die Vorfreude machen einen so richitg kribbelig.LG Gaby

  3. sagt:

    Das mit der Liste ist eine gute Idee. Ein Störfaktor fällt mir auch promt ein und zwar das sie bei dickeren Stoffen oder Stofflagen streikt. :o)

  4. sagt:

    Ich hab ja schon ein paar Maschinen bei den Nähtreffen gesehen und mir so einige Einblicke verschaffen können. Aber das Aussuchen wird bestimmt einige Zeit in Anspruch nehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert