Kremplinghaus-Nähzimmer

Ich näh mir eine Wolke – Teil 2

Erinnert ihr euch noch an mein genähtes Wolkenkissen von Anfang Dezember? Da hatte ich ja geschrieben, das ich für das Kissen noch eine Hülle nähen möchte, ein paar Tage später. Äh ja, aus ein paar Tagen sind letztendlich Wochen geworden und nun haben wir schon Februar. Jetzt ist die Hülle aber fertig und das Kissen sieht super aus und es ist so kuschelig.
Von vorn …
… von hinten …
… und der Reißverschluss.
Ja ich habe mich an einen Reißverschluss getraut. Zufrieden bin ich aber nicht, fragt bitte nicht danach wie ich die Enden des Reißverschlusses innen vernäht habe. Das werde ich irgendwann nochmal ändern.
Das rote Herz auf dem Kissen ist aus einem roten Batikstoff, den ich glaube mal in einem bestellten Restepaket mit drin hatte, genau weiß ich es aber leider nicht mehr. Die Batikoptik ist echt toll, denn dadurch bekommt das Herz vom Weitem Struktur. Der Liebste meinte sogar, es sähe aus der Ferne aus wie Samt.
Mit dem Herz habe ich nun auch das erste Mal eine Applikation angefertigt und es ging schon ganz gut von der Hand, ist aber noch verbesserungsbedürftig. 🙂
Das schöne fertige Wolkenkissen, welches heute mein 400. Blogpost ist, wird natürlich auch wieder beim Creadienstag eingereicht.

(2) Kommentare

  1. Wirklich sehr hübsch geworden! Steht ja auch schon ne Weile auf meiner To-Do-Liste… Liebe Grüße!

  2. Hallo!Hab auch schon vor längerer Zeit zwei Wolkenkissen für meine Jungs genäht, auch mit RV hab da aber die Anleitung von limetrees (http://www.hannover-entdecken.de/home-of-limetrees/kissen-tutorial-mit-endlosreisverschluss/) mir zu nutze gemacht. Vielleicht hilft dir dieser Link, damit es beim nächsten Mal besser wird.Glg Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.