Goodbye Nähmaschine

Seit geraumer Zeit macht mir meine Nähmaschine ein klein wenig Ärger, sie macht immer wieder Fehlstiche. So was ärgert mich ja immer total, vor allem wenn dann so 20-30 cm nichts passiert und dann auf 5 cm mehrmals. Da macht nähen echt keinen Spaß mehr. Aber gut, ich habe alles versucht um den Fehlstichen vorzubeugen. Nähmaschine gereinigt, neue Nadel und so weiter, Aber nö, Fehler bleiben. Da ich ja eine Kombi-Nähmaschine habe, also eine mit Stickmodul, habe ich mir in letzter Zeit auch gar nicht mehr getraut die Stickeinheit anzuschließen. Der Mann erwähnte nämlich mal, dass auch beim Sticken Fehlstiche vorhanden sind.

Was nun?

Da die letzte Wartung der Nähmaschine nun auch schon 3,5 Jahre her ist, habe ich mich letztendlich dazu entschieden die Maschine inklusive Stickmodul zur Reparatur/Wartung zu geben. Dafür habe ich am Montag beim Nähpark in Cham angerufen, alles geschildert und dann die Reparatur/Wartung in Auftrag gegeben.
Da wir diesmal ja leider nicht in der Gegend im Urlaub sind und die Nähmaschine persönlich abgeben können, habe ich den Abhol-Service in Anspruch genommen. Mangels eigener Kiste, da ich die Nähmaschine gebraucht gekauft habe, wurden mir 3 riesengroße Kisten zugesandt, wo ich dann alles verstaut habe.
Nähmaschine Brother Innov-is 1500
Montag habe ich alles in Auftrag gegeben. Mittwoch kamen die Kisten hier an. Dann habe ich abends auch alles eingepackt und am Donnerstag hat der man die zwei Riesenkisten wieder zur Post gebracht und laut Sendungsverfolgung sind sie heute auch im Nähpark angekommen. Das klappte also schon mal super.

Und jetzt?

Daheim im Arbeitszimmer sieht es jetzt ein bissl leer aus so ohne die große Maschine. Allerdings hat es auch sein Gutes, damit bin ich mal wieder gezwungen in der Nähecke ordentlich sauber zu machen. Hust. Mittlerweile blinkt und blitz es da auch wieder. So viel Nähstaub war da gar nicht.
Nähecke
Brach liegen muss die Nähecke jetzt aber nicht, denn ich habe ja noch meine Overlock und meine erste Nähmaschine, eine einfache Singer. Damit kann ich auch nähen, denn es liegen noch einige Projekte hier rum, die genäht werden wollen.
Mal schauen, wann die Nähmaschine dann wieder heim kommen wird. Ich rechne jetzt mal so mit 2 Wochen Abwesenheit, dann wäre sie wieder rechtzeitig zurück um das Geburtstagsshirt für den Großen zu nähen. Ich bin gespannt, ob das zu schaffen ist.
Bis bald.
 

Ein Gedanke zu „Goodbye Nähmaschine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.