Hallo Januar! Hallo 2021

Drei Tage ist das neue Jahr schon alt. Wir sind gut hinein gekommen und lassen es ganz ruhig angehen. Dank Lockdown ist das auch kein Problem. Die einzige Verpflichtung momentan ist meine Arbeit. Das Homeschooling vom Mann geht aber ab morgen wieder los und da müssen wir uns noch einrichten für. Wir sind gespannt wie lange die Kinder bei diesem Lockdown zu Hause sein werden. 3 Wochen haben wir schon hinter uns.

Unser Januar, unser Jahr 2021

Im Gegensatz zu den Vorjahren steht bei uns gerade so gut wie kein Termin im Kalender. Einzig der Mann hat im Januar einen Arzttermin. Allerdings habe ich eine große Liste für diverse Arzttermine, die ich für dieses Jahr ausmachen muss. Das wird es nächste Woche bei mir einen Telefontag geben.

Viel vorgenommen habe ich/wir uns für dieses Jahr nicht. Mit dem Planen ist das ja momentan eh so eine Sache. Gern würden wir dieses Jahr ein paar Tage Urlaub als Familie verreisen. Berge oder Ostsee, ist egal, Hauptsache mal raus kommen.

Der Große kommt am Ende des Sommers in die Schule. Schulanfang – ein großes Ereignis für uns. Mal schauen wenn wir die Schuluntersuchung dafür haben. Mein Neffe, 10 Wochen jünger als der Große, hat sie schon gehabt. Wir sind gespannt.

Zuhause stehen nach 5 Jahren im Haus die ersten Renovierungsarbeiten an bzw. müssen endlich mal welche beendet werden. Was genau wir machen wollen/werden, müssen wir noch festlegen.

Reduzieren steht bei uns 2021 groß auf dem Plan. Ich würde sehr gern viel überflüssige, nicht mehr benötigte Sachen verkaufen oder auch verschenken bzw. entsorgen. Ein Traum wäre es, wenn wir damit entweder ein neues Auto oder eine große Rate fürs Haus finanzieren könnten. Dafür habe ich sogar ein neues PayPal-Konto eingerichtet. So können wir diese Einnahmen gut von allem anderen trennen.

Ordnung ist somit ein großes Leitwort in 2021 für uns. Aber ohne Stress und Hektik. Wir schauen was kommt und was wird.

Habt ihr Pläne für das neue Jahr?

Bis bald eure Bianca

Hallo Januar

Alle bisherigen Monatspläne findet ihr hier.

Du liebst unsere Blogbeiträge und möchtest uns unterstützen, dann kannst du gern ein paar Münzen in unseren kleinen PayPal-Kaffeekasse geben.
Wir sagen Danke dafür.

Hallo Dezember!

Nur noch 31 Tage und dann ist 2020 Geschichte. Das das Jahr in die Geschichtsbücher eingehen wird ist unbestritten. Meine Güte was für ein Jahr, es hat uns echt viel abverlangt. Genau deshalb machen wir es uns jetzt im Dezember ganz gemütlich und lassen dieses Jahr hoffentlich ohne Stress und gesund ausklingen.

Unser Dezember …

Noch immer befinden wir uns im Lockdown light. Der Kindergarten hat wieder eingeschränkte Öffnungszeiten und auch wir Eltern dürfen trotz Maske nicht mehr in jede Ecke. Bis zur Garderobe der Kinder ja, zur Zimmertür teilweise aber nicht mehr. Das alles hängt mit einem positiven Fall im November in unserer Einrichtung zusammen, wodurch auch unsere Kinder daheim in Quarantäne waren. Das war zugegeben etwas anstrengend, denn die die Kinder durften ja maximal raus in unseren Garten. Aber auch nur, da wir ein Einzelhaus haben. Nochmal brauche ich solche Einschränkungen ehrlich nicht. Hoffen wir also, dass der Dezember ohne Quarantäne auskommt.

Was haben wir diesen Monat geplant?

  • jeden Tag ein Türchen beim Adventskalender öffnen
  • Plätzchen backen
  • Weihnachtskarten schreiben und verschicken
  • Weihnachtsbücher (vor)lesen
  • Schuhe für Nikolaus putzen
  • Die Kinder werden im Kindergarten Nikolaus und Weihnachten feiern. (Hoffentlich!)
  • Weihnachtsgeschenke kaufen und einpacken
  • Den Weihnachtsbaum zusammen schmücken.
  • Ich gehe an Weihnachten arbeiten (Heilighabend – Spätschicht ; 1. und 2. Weihnachtstag – Nachtschicht)
  • Mann und Kinder besuchen Heiligabend Oma und Opa (meine Eltern)
  • Unsere eigene Bescherung wird dieses Jahr ganz amerikanisch erst am 25. morgens. Ich freue mich schon auf Geschenke auspacken im Schlafsachen.
  • Leider gibt es nur ein virtuelles Nähtreffen, dafür aber mit Wichtelpaket, die wir uns vorher zusenden (ausgelost wurde schon)
  • KEINE geplanten Arzttermine in diesem Monat – Yeah
  • Meinen 40. Geburtstag feiern.
  • Wir werden an Silvester definitiv ein paar Raketen in unserem Garten starten. Das sind wir den Kindern dieses Jahr einfach schuldig und sie lieben es.
  • Gemütlich ins neue Jahr 2021 starten.

Viele Pläne, auch hier im Blog. Dieses Jahr wird es also keine Blogpause geben. Fest eingeplant sind definitiv Blogposts an den Adventssonntagen und an meinem Geburtstag. Der Rest ergibt sich dann je nachdem wie ich Zeit zum Bloggen habe.

Euch allen einen ruhigen besinnlichen Dezember.
Bis bald eure Bianca

Hallo Dezember Weihnachtskugel

Als Monatsbild dieses Mal wieder eine Aquarellmalerei von mir. Nicht ganz perfekt aber trotzdem schön.

Alle bisherigen Monatspläne findet ihr hier.

Du liebst unsere Blogbeiträge und möchtest uns unterstützen, dann kannst du gern ein paar Münzen in unseren kleinen PayPal-Kaffeekasse geben.
Wir sagen Danke dafür.

Hallo November!

Der Oktober war kein guter Monat für mich. Er war sehr trüb und hatte nur wenige helle Tage. Dass der November jetzt besser wird bezweifle ich etwas, aber immerhin gehe ich erstmal wieder arbeiten. Ich versuche jeden Tag das Beste aus allen Situationen zu machen. So gut es geht halbwegs.

Unser November …

Jetzt mit dem Lockdown light ab heute gibt es ja mal wieder ein paar Einschränkungen. Uns treffen sie jetzt nicht ganz unvorbereitet und so lange Schule (der Mann) und Kita noch „normal“ laufen, ist bei uns alles im grünen Bereich.
Der Mann hat eh nur aller 2 Tage Schule und ansonsten Homeschooling, dass hat das Bildungszentrum, wo er jetzt lernt, gleich so angesetzt. Halbe Klassen und so.
In der Kita ist noch alles wie seit Sommerbeginn. Masken für Eltern und Co. auf den gesamten Gelände und im Gebäude + Desinfektionsstationen an den Eingängen + tägliche Unterschrift beim Kind abgeben, dass es gesund ist. Aber vielleicht ändert sich da ja auch demnächst wieder etwas, was wir jetzt noch nicht wissen. Lassen wir uns überraschen.

Ich selber habe nun seit dem Wochenende wieder eine Arbeitsbescheinigung immer bei mir, falls auf dem Arbeitsweg kontrolliert wieder kontrolliert wird. Masken müssen wir ja schon seit Monaten auf Arbeit ständig tragen.

Was ist sonst noch so geplant in unserem November?

  • In der Kita gibt es in den Gruppen kleine Halloweenpartys. Der Große hatte seine heute. Das Töchterlein morgen.
  • Zahnarzttermin für die Kinder und mich und am Ende des Monats auch noch für den Mann
  • Grippeimpfung für mich auf Arbeit und für die Kinder beim Kinderarzt
  • Kontrolle der Blutwerte beim Mann und mir + Arzttermin
  • Elternabend im Kindergarten -> wurde gerade abgesagt
  • Wir feiern den Kindergeburtstag vom Großen daheim nach. Die Eltern der eingeladenen 4 Kinder waren einverstanden, da die Kids eh in der Kita ständig zusammenhocken.
  • Den Geburtstag vom Töchterlein feiern. Sie wird 5 Jahre alt.
  • Mein Papa hat Geburtstag.
  • Erste Plätzchen / Kekse backen
  • Anfangen weihnachtlich zu schmücken. Immerhin ist der 1. Advent bereits im November.
  • Unseren Adventkalenderbaum aufhängen und die Säckchen der Kinder befüllen.

Natürlich wird es wie immer etwas mehr, denn alles kann man ja eh nie planen. Unverhofft kommt oft oder wie war das.

Einen ruhigen November wünsche ich euch.
Bis bald eure Bianca

Hallo November

Alle bisherigen Monatspläne findet ihr hier.

Du liebst unsere Blogbeiträge und möchtest uns unterstützen, dann kannst du gern ein paar Münzen in unseren kleinen PayPal-Kaffeekasse geben.
Wir sagen Danke dafür.

Hallo Oktober!

Heute Morgen lag alles bei uns herum im dichten Nebel, aber mittlerweile hat sich die Sonne durchgekämpft und es ist ein wirklich schöner erster Oktobertag mit blauem Himmel und Sonnenschein, frischen 15 °C und einem lauen Lüftchen.
Schade nur, dass ich das heute gar nicht so genießen kann, sondern noch auf Spätschicht muss.

Unser Oktober …

Eigentlich ist bei uns alles wie bisher, die Kinder gehen in die Kita, ich zur Arbeit und der Mann ist daheim. Doch bald, nämlich Mitte Oktober ändert sich das hier gewaltig, denn dann muss der Mann jeden Tag knapp 45 km (einfache Strecke) fahren um zur speziellen Bildungseinrichtung für seine Umschulung zu kommen. Und das für die nächsten 2,5 Jahre.

Was bedeutet das für unser Familienleben?
Die Kinder werden dann an Tagen, wo ich Frühschicht habe, bereits vor 6:30 Uhr in der Kita sein, denn der Mann muss hier spätestens um diese Zeit los um ohne Stress in der Schule anzukommen. Dafür hole ich dann die Kinder an diesen Tagen immer etwas eher ab, als normal.
Habe ich Spätschicht, so werden die Kinder erst gegen 8 Uhr in die Kita gebracht und daheim Frühstücken, denn der Mann kann sie dann erst nach 16:30 Uhr abholen. Oder es springt mal die Oma ein und holt sie dann ab. An meinen Nachtschichttagen bzw. wenn ich unter der Woche Frei habe, ist alles wie bisher.

Gerade jetzt, aufgrund der bald neuen Situation, bin ich sehr dankbar für unsere 9h-Kita-Plätze. Sicherlich wird es für uns alle eine Umstellung, aber dafür habe ich dann seit 5 Jahren auch mal wieder Tage, wo ich zumindest Vormittags und Mittags allein daheim bin.

Und sonst so im Oktober?

  • es sind wieder ein paar Arzttermine bei fast jedem von uns geplant (SPZ, Chirurg, Schmertherapeutin)
  • Ich werde mich auf Arbeit gegen Grippe impfen lassen. Die Kinder haben dafür erst einen Termin Anfang November beim Kinderarzt.
  • Der Sohn hat Geburtstag und wird 6 Jahre alt.
  • Wir feiern Kindergeburtstag. Es soll mittlerweile ein Baustellengeburtstag werden. Na da.
  • Ich werde für den Geburtstag wieder ein Geburtstagsshirt nähen.
  • Meine Mama hat Geburtstag und der Mittlere meiner Schwester feiert Jugendweihe.
  • Wir holen die vermutlich letzten Ernten aus dem Garten ein.
  • Es ist auch Zeit wieder für unser jährliches Familienbild.
  • Vielleicht werden wir mit den Kindern zum ersten Mal eine Klingelrunde gehen. Kommt drauf an wie sie sich benehmen bis dahin.
  • Langsam werde ich mich auf Weihnachten einstellen und erste Pläne schmieden.

Ja das dürfte erst einmal genug mit Plänen sein. Meistens kommt ja eh noch so einiges dazu, aber da lassen wir uns mal überraschen. Der neue Familienalltag ab der Monatsmitte wird schon Umstellung genug werden.

Einen sonnigen Start in den Oktober wünsche ich euch.
Bis bald eure Bianca

Hallo Oktober

Das Monatsbild hat dieses mal der Sohn im Kindergarten gebastelt und es war das Deckblatt für die Einladung zum gestrigen Elternabend.

Alle bisherigen Monatspläne findet ihr hier.

Du liebst unsere Blogbeiträge und möchtest uns unterstützen, dann kannst du gern ein paar Münzen in unseren kleinen PayPal-Kaffeekasse geben.
Wir sagen Danke dafür.

Hallo September!

Pünktlich zum September ist der Herbst da und ich habe direkt mal die Langarm-Shirts für die Kinder und mich wieder hervorgeholt. Der Mann trägt noch Kurzärmelig, aber der friert auch nicht so schnell wie ich.

Seit Montag haben wir nun auch ein Vorschulkind daheim, meine Güte wo ist die Zeit nur hin. In einem Jahr kommt der Sohn doch tatsächlich schon in die Schule und dann ist das Töchterlein das Vorschulkind. Was sie übrigens total ungerecht findet, dass sie noch ein Jahr warten muss. Ist nun aber leider mal so. 😉

Unser September …

Im September gibt es dieses Mal so Tage, da reiht sich ein Termin an den anderen. Verrückt. Aber ansonsten …

  • bis auf 2 Urlaubstage gehe ich diesen Monat planmäßig voll arbeiten
  • werde ich den Sohn in der Schule anmelden …
  • und am gleichen Tag zum ersten Elternabend in die Schule gehen, denn bei unserer Schule gibt es den schon für die Vorschüler
  • mit dem Sohn zum Kontrolltermin beim Augenarzt fahren
  • der Mann muss wieder zum Blut ziehen, denn seine Werte waren nicht in Ordnung
  • die Kinder bekommen ihre 2. Meningokokken-B-Impfung
  • in den Kindergarten kommt diese Woche noch der Zahnarzt
  • und nächste Woche die Fotografin, was mich daran erinnert, auch einen Termin für unsere jährlichen Familienbilder zu machen
  • im Garten wird weiter fleißig geerntet und vielleicht nochmal etwas Herbstgemüse ausgesät
  • außerdem freue ich mich auf die Mädels von Dresden näht zum ersten Nähtreff nach der Sommerpause
  • meine Schwester hat Geburtstag, da werden wir sie besuchen fahren

Geht mit Plänen für den Monat noch würde ich sagen, oder? Zuviel möchte ich nicht mehr geplant dazu packen, sondern lieber schauen, was die Zeit mit sich bringt. Es gibt auch sonst noch viele andere Sachen, die erledigt werden müssen im Alltag.

Einen schönen Septemberstart für alle.
Bis bald eure Bianca

Hallo September
Blätterranke

Mein Monatsbild für den September ist diesmal komplett beim Handlettering-Workshop von Kirschkunst entstanden. Von dem Workshop berichte ich bald.

Alle bisherigen Monatspläne findet ihr hier.

Du liebst unsere Blogbeiträge und möchtest uns unterstützen, dann kannst du gern ein paar Münzen in unseren kleinen PayPal-Kaffeekasse geben.
Wir sagen Danke dafür.