Geldbörse Hexmex

Zum Internationalen Muttertag gab es im Blog von Sophie Kääriäinen ein tolles Freebook für alle – die Geldbörse Hexmex.
Die Geldbörse ist schon wegen ihrer Sechseck-Form etwas ganz Besonders, allein deswegen musste ich sie nachnähen. Zudem war es eine Herausforderung, mal etwas abseits der normalen Geldbörsen-Formen zu nähen.
Entstanden ist ein weiß-blaues Schmuckstück, der Stoff hat regelrecht darauf gewartet.
Innen mit passendem blau-weißem Pünktchen-Stoff und Taschen aus dem gleichen Stoff wie Außen.
Die Rückseite ziert eine ebenfalls Tasche, diesmal aus dem blau-weißen Pünktchen Stoff wie Innen.
Das tolle an der Geldbörse ist ihre Flexibilität, denn man kann sie mit bis zu 6 Taschen nähen. Also jedem sein Geschmack wird hier getroffen. Ich selber habe sie mit 4 Taschen genäht.
Mal schauen wenn ich sie das erste Mal ausführe, jetzt wird sie aber erstmal beim Creadienstag eingestellt.

3 Gedanken zu „Geldbörse Hexmex

  1. Tolles Modell, ich habe das auch schon genäht, weil ich endlich mal wieder Baumwolle unter die Maschine schieben wollte und mir die Idee so toll gefiel. Deines ist sehr hübsch geworden. LGKerstin

  2. Die ist so schön. ich grübel immer was ich mit meinen Blau-weißen Stoffen machen könnte. In unsere Wohnung passen sie leider nicht. (Dabei find ich sie so schön ). Doch so ein kleines Handtaschen-Eckchen, das näh ich mir auch. Danke für´s inspirieren.LG Silvi

  3. Liebes SaxonyGirl,ich bin über den Blogger Kommetiertag auf deinem Blog gelandet und muss sagen: hier gefällt es mir wirklich gut. Die Idee für den Geldbeutel ist toll, endlich mal was ganz was anderes. Damit kann ich toll meine Stoffreste verarbeiten. Vielen Dank für die Idee.LG,Tee & Kekse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.