Kremplinghaus-Nähzimmer

Untersetzer aus Stoffresten nähen

Untersetzer aus Stoffresten

Mit den Stoffresten von Nähprojekten ist das ja immer so eine Sache – Aufheben oder Wegwerfen?
Je nach Größe des Restes ist natürlich klar, dass das Meiste aufgehoben wird. Kann man ja noch mal gebrauchen eventuell. Doch was macht man mit den Resten? Natürlich vernähen!

Das Stoffreste vernähen habe ich mir jetzt als Dauerprojekt vorgenommen, vor allem für die Nähtreffen von Dresden näht. Halt immer dann, wenn ich kein konkretes Kleidungsnähprojekt habe. Dafür brauche ich dann nur meine kleine Anfänger-Nähmaschine (* Amazon-Partner-Link, ähnliches Modell wie ich habe) und halt die Stoffreste und wenig Zubehör. Sehr praktisch.

Idee: Untersetzer aus Stoffresten nähen

Bei mir haben sich aus meinen Nähanfangsjahren ziemlich viele Stoffreste aus Baumwollwebware angesammelt und diese möchte ich nun halt langsam verarbeiten, den vom Liegen in Schränken und Kisten werden sie ja auch nicht schöner oder hässlicher. Viele große Stoffreste für die ich lange keine Verwendung mehr hatte, habe ich im letzten Jahr zu Behelfsmasken am Anfang der Pandemie und über meinen Gartenzaun kontaktlos an die Leute gebracht verarbeitet. Damals waren sie ja noch erlaubt.

Nähen von Untersetzern aus Stoffresten

Aus den kleineren Stoffstücken, ich habe wirklich jeden Fitzel aufgehoben, entstehen hier nun schon seit einiger Zeit praktische Untersetzer für Gläser und Flaschen. Sehr praktisch, besonders wenn Gäste zu Besuch sind. Im normalen Alltag nutzen wir sie momentan kaum, aber vielleicht ändert sich das ja noch.
Begonnen mit dem Untersetzer nähen habe ich schon beim Nähtreffen im Januar 2020 und seitdem immer mal wieder ein bisschen. Zuletzt vor paar Wochen im Juli.

Bunte Untersetzer

Mittlerweile habe ich 13 Untersetzer fertig. Sie sind wunderbar bunt und farbenfroh geworden. Ich habe immer ein bisschen darauf geachtet, dass die verschiedenen Reste ein bisschen zusammen passen. Auf dem Bild liegen 2 Untersetzer mit weihnachtlichem Motiv übereinander.

Untersetzer aus Stoffresten

Mein Lieblingsuntersetzer ist übrigens der mit Big Ben. Das sind Stoffreste von einer Umhängetasche, die ich mir bereits 2013 genäht habe und dann lange Zeit nutzte. Also pure Näh-Erinnerungen gesammelt in den Untersetzern.

Die Untersetzer haben eine praktische Größe von 10×10 cm und ich habe die Stoffreste alle mittels Patchwork vernäht. Die Rückseiten sind einheitlich aus einem älteren Ikea-Stoff, vorrangig in dunkelgrau, vom weißen Stoff habe ich fast nichts mehr. Leider auch nicht mehr so viel von dem Dunklen.
Wer also von diesen hübschen Ikeastoff (er ist ähnlich wie Canvas) mit den Blumen noch daheim hat und los werden möchte, kann sich gern bei mir melden. Ich nehme ihn gern.

Stoffuntersetzer

Praktisch ausgetestet haben wir die Untersetzer aus den Stoffresten natürlich auch schon. Tassen und Flaschen passen perfekt. Jetzt muss ich in den nächsten Wochen noch ein paar nähen, denn meine 13 Stück reichen leider nicht für alle Gäste zum kommenden Schulanfang.

Tasse und Flasche mit Stoffuntersetzer

Das nächste größere Projekt für diverse Stoffreste habe ich ebenfalls bereits im Kopf. Ich muss mich mal den ganzen Jerseystoffresten widmen und sie zu bunter Unterwäsche für die Kinder verarbeiten. Ich denke, da bekomme ich auch gut was weg genäht. Wer also gut sitzende Schnittmuster für Schlüpfer und Boxershorts (Mädchen + Jungen) in Größe 116-122 empfehlen kann, nur her damit.

Bis bald eure Bianca

Verlinkt bei CreativsalatLieblingsstückeFroh und KreativHoTThe Creative Lovers und DvD.

Alle Beiträge aus dem Nähzimmer findest du hier.

Danke für das Mitlesen und eure Freude an unseren Blogbeiträgen. Wir möchten denen, die es gerne wollen, die Möglichkeit geben, etwas in unsere virtuelle Kaffeekasse zu tun.
Vielen Dank.

(6) Kommentare

  1. Was für eine wunderschöne Idee!
    Danke das du diesen Beitrag im Creativsalat verlinkt hast.
    Liebe Grüße
    Ann

  2. Tolle Idee. Ich hab auch noch so viele Stoffreste, muss ich unbedingt auch testen.
    Du hast die Untersetzer nicht zusätzlich verstärkt (z.B. mit Vlieseline)?

    1. Bianca sagt:

      Hallo. Nein die Untersetzer sind nicht verstärkt. Durch den dicken Ikeastoff auf der Rückseite sind sie gut stabil. Außerdem habe ich die am Rand einmal umnäht und auch die Patchworknähte sind zum Teil nachgenäht.
      LG

  3. sagt:

    Servus Bianca,
    toll . . . toll . . . toll!!! Du siehst, ich bin einfach nur begeistert und freue mich, dass du die Untersetzer beim DvD zeigst. Eine großartige Idee um auch die kleinsten Stoffreste sinnvoll aufzubrauchen! Lieben Gruß
    ELFi

  4. sagt:

    Tolle Idee. Gerade für den Garten finde ich diese bunte Vielfalt sehr schön.

    Liebe Grüße und einen sonnigen Sonntag
    Petra

  5. sagt:

    Liebe Bianca,
    ich finde, das ist eine ganz fantastische Idee um die Lieblingsstoffrestchen noch schön in Szene zu setzen.
    Ich kann mich nämlich verdammt schlecht von ihnen trennen. Werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren.
    Liebe Grüße,
    Suse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.