12tel Blick November 2019

Jetzt ist das Jahr schon fast vorbei, kaum zu glauben. Jetzt sind es nur noch knapp 4 Wochen bis das Jahr vorbei ist. Was dann? Ja dann geht alles wieder von vorn los. Besonders gut immer an der Natur zu sehen und ihrem Kreislauf.

Mein 12tel Blick im November

Im November hat die Natur einen riesigen Schritt in ihre Ruhephase gemacht. Die ersten Nachtfröste haben dazu sehr gut beigetragen. Fast alle Bäume haben mittlerweile ihr Laub verloren, Früchte sind geerntet. Der Beginn der staden Zeit macht sich bemerkbar, es fehlt nur noch eine stabile Kälte und natürlich Schnee. So zeigt sich der Spätherbst hier vor allem von seiner sonnigen Seite.

Blick von der Terrasse

Der Garten ist fast startklar für die Winterruhe. Die Stauden sind heruntergeschnitten, die Pflanzen im Topf haben ihr Winterquartier im Gewächshaus bezogen. Auch die Gartenmöbel sind winterfest untergebracht. Es zieht eine gewisse Ruhe ein. Ich mag das. Aber wir haben trotzdem noch einiges zu tun.

Blick auf die Terrasse

Blick vom Balkon

Vom Balkon schauen wir wieder in die Weite, auf die Wiesen und Felder. Diese sind noch grün und bieten einen Kontrast zu den kahlen Bäumen und Hecken. Man erkennt die Häuser in der Ferne wieder genauer, den sie werden nicht mehr vom Laub der Bäume verdeckt.

Blick vom Balkon

Alles ruht nun also und wartet auf das neue Frühjahr in ein paar Monaten um dann wieder in voller Pracht zu erblühen. Doch so traurig wie diese Zeit des Verblühens im Herbst auch ist, so bereitet sie uns auf eine neue Blüte vor. Jetzt kommt der Winter, Zeit zum Ausruhen. Für uns und für die Natur.

Gespannt bin ich nun, ob beim letzten 12tel Blick Ende Dezember dann vielleicht ein Hauch von Schnee liegt oder nicht.

Bis bald eure Bianca

Verlinkt beim 12tel Blick von Eva Fuchs.

Alle meine bisherigen 12tel Blicke findet ihr hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.