Hallo August!

Hallo August, da bin ich wieder.
Meine kleine Sommerpause ist vorbei. Die Arbeitswelt hat mich wieder. Was ich bzw. wir in unserem Urlaub so gemacht haben, dass erzähle ich euch nach und nach in den nächsten Tagen/Wochen.

Heute starten wir ganz frisch in den neuen Monat. Der August läutet in unserer Familie immer die Geburtstagssaison ein. Das bedeutet wieder, Gedanken machen, was man wem schenken kann. Dank festgelegtem Budget für die Geschenke und den im Januar angelegten Sinking Fonds, könne wir allen Geburtstagen gelassen entgegen sehen.

Unser August …

All zu viel steht nicht auf unserem Programm für August, aber das kann sich bekanntlich immer noch schnell ändern.

Für mich …
– heißt es „Hallo Arbeit“
– 3 Tage frei Mitte des Monats (Überstundenabbau)
– Orthopädentermin, denn ich habe mir im Urlaub den Rücken verknackst beim Kisten heben und komplett schmerzfrei bin ich leider noch nicht
– Aderlass für eine erneute Kontrolle der Blutwerte, denn im Mai beim Check-up war nicht alles rosig
– das elendige Thema Ausmisten fortsetzen
– Geplant ist der Start eines eigenen Shops – vermutlich erstmal vorrangig bei Etsy und Bestellungen per Mail (genaueres folgt)
– Ende des Monats gönne ich mir dann noch einen Anfänger-Intensivkurs für Handlettering, fast bei mir um die Ecke in Meißen

Der Mann hat …
– Geburtstag in diesem Monat
– eine Kontrolluntersuchung beim Augenarzt ist wieder dran.
– seinen quartalsmäßigen Aderlass für die Kontrolle seiner Blutwerte

Die Kinder haben planmäßig nichts vor, außer …
– Spielen und Toben daheim und in der Kita
– bei Sonnenschein planschen im Gartenpool
– einfach Kind sein
– hoffentlich bekommen sie weniger Schrammen als in den letzten 2 Wochen. Der Pflasterverbrauch ist gerade sehr hoch.

Joah. Sieht ganz übersichtlich aus.
Für den Blog habe ich schon ein paar Beiträge vorgearbeitet, das machte sich im Urlaub einfach gut, denn da hatte ich ja Zeit und wirklich auch Muse dazu. Mal schauen wie das dann Ende des Monats wieder aussieht. Aber ich habe mir echt Besserung gelobt, um nicht wieder in eine Stressfalle zu geraten.

Bleibt wie immer alle weiterhin gesund.
Bis bald eure Bianca

Hallo August

Mein August Monatsbild ist ein Blütenkranz, den ich bei einem Aquarell-Workshop in meinem Urlaub gezeichnet habe. Von dem Workshop berichte ich bald.

Alle bisherigen Monatspläne findet ihr hier.

Du liebst unsere Blogbeiträge und möchtest dafür Danke sagen. Dann kannst du uns ab jetzt sehr gern mit ein paar Münzen in unseren kleinen PayPal-Spendentopf unterstützen.
Wir sagen Danke dafür.

Hallo Juli! Hallo Sommerpause!

Da wären wir also … Hallo Juli!
Die erste Jahreshälfte von 2020 ist schon wieder vorbei. Wie das erste halbe Jahr war, darüber brauche, glaube ich, diesmal mit keinem reden. Es war für alle nicht einfach aufgrund der Virus- und Krisenumstände. Ich bin nur sehr froh, dass wir bisher gesundheitlich mehr oder weniger gut durchgekommen sind. An die Zeit März/April möchte ich da gar nicht mehr zurückdenken.

Da das erste Halbjahr sehr kräftezehrend war und ich momentan auch ein bisschen in mich gekehrt bin, möchte ich den Juli nun nutzen, um mich gut zu erholen. Zum Glück ist in diesem Monat mein Jahresurlaub.
Diesen möchte ich gut nutzen und auch hier im Blog eine Sommerpause einlegen. Vermutlich werde ich die Pause auch auf meine Social Media Kanäle ausweiten.

Bevor ich mich von euch für einige Wochen verabschiede, verrate ich euch ein paar Pläne von uns.

Unser Juli …

  • Sommerurlaub!!! Daheim, aber das ist ok.
  • Wir genießen unseren Garten und Pool. Ich hoffe auf schönes Wetter.
  • Wir werden ein paar Tagesausflüge machen.
  • Der Mann muss sich einer ambulante OP unterziehen.
  • Die Kleine wird wieder zur Ergotherapie gehen. Sie mag diese Tage Kitafrei.
  • Ich nutze meinen Urlaub auch ein bisschen zur privaten Weiterbildung.

Bis auf wenige feste Termine lassen wir einfach alles auf uns zu kommen und schauen was der Monat so bringt. Erholung steht ganz oben auf dem Plan.

Wir lesen und sehen uns im August wieder.
Bleibt gesund,
eure Bianca

Alle bisherigen Monatspläne findet ihr hier.

Hallo Juni!

Ich wurde doch echt schon gefragt, wo mein „Hallo Juni!“-Post diesmal bleibt. Es rührt mich sehr, dass meine wenigen treuen Leser hier so aufmerksam sind und direkt meine regelmäßigen Posts vermissen.
So hier ist er nun, der Juni-Post, mit nur 6 Tagen Verspätung.

Die letzten Tage verflogen nur so zwischen Arbeit, Haus und Kindern, da blieb wenig Zeit für den Blog oder anderen Netzwerke. Zwischendurch wurde weiterhin fleißig fürs Maskenprojekt genäht. Auch wenn da mittlerweile eine geringerer Bedarf zu verspüren ist, wird hier weiter daran genäht. Mittlerweile haben wir schon über 500 Behelfsmasken unter die Leute gebracht und vielleicht gibt es meine Masken ja auch bald noch woanders als an unserem Gartenzaun. Hier wird nämlich gerade fleißig an einem neuen Lang-Lang-Langzeitprojekt getüftelt, was momentan aber vor allem viel viel Bürokratie mit sich bringt. Wir werden berichten.

Unser Juni …

In diesem Monat gibt es eigentlich nichts Besonderes außer vielen vielen Arbeitstagen. Bis auf 3 nehme ich diesen Monat alle mit. Soll ja nicht langweilig bleiben.
Die Kinder gehen seit der letzten Maiwoche auch wieder in den Kindergarten, allerdings noch verkürzt, da immer noch eingeschränkter Regelbetrieb besteht. So langsam gewöhnen sie sich auch wieder ein und wir Eltern genießen wenige Stunden Ruhe und Zeit.

Für die Kinder gibt es …
– Kindertag zusammen mit dem Cousin und Oma (logischerweise schon vorbei 😉 )
– Friseurtermin
– Ergotherapie (die Kleine)
– Oma-Nachmittag

Der Mann hat …
– einen Arzttermin um eine Zweitmeinung abzuholen
– mal eigenen Bürokram zu erledigen
– die Heizungswartung mit zu betreuen
– neuerdings viele freiwillige Dates mit der Nähmaschine

Für mich …
– Arbeit, Arbeit, Arbeit …. ach ja Arbeit
– ein Date mit dem Optiker, denn ich bekomme von der neuen Brille nach mehreren Stunden Kopfweh und Bildschirmarbeit ist sehr anstrengend damit
– Vorfreude auf meinen neuen Planer, den ich Mitte des Monats erwarte. Endlich alles zusammen in einem Buch organisieren.

Und dann teilen der Mann und ich uns noch in Haushalt und Garten rein. Heute hatte ich beispielsweise Waschtag und morgen sind die Betten dran. Yeah.

Bleibt alle weiterhin gesund.
Bis bald eure Bianca

Pfingstrose
Monatsbild Juni

Mein Monatsbild ist diesmal eine Pfingstrose, fotografiert in unserem Garten und mit dem Bildbearbeitungsprogramm am Handy bearbeitet. Gefällt mir.

Alle bisherigen Monatspläne findet ihr hier.

Hallo Mai!

Status Quo: Die Kinder sind seit mittlerweile 1,5 Monaten unfreiwillig daheim und werden mit Sicherheit, also so planen wir jedenfalls, auch noch den kompletten Monat Mai daheim sein. Da bei uns ja der Papa immer da ist, werden die Kinder mit zu den letzten gehören, die bei einer möglichen schrittweisen Kita-Öffnung wieder in die Kita dürfen. Also machen wir das Beste daraus.
Wir haben ihnen deshalb jetzt auch ein Trampolin für den Garten gekauft, damit sie sich noch etwas mehr austoben können. Sie lieben es sehr und sind immer noch sehr dankbar für dieses fantastische Geschenk von uns für sie.

Bei mir selber geht arbeitsmäßig alles seinen gewohnten. Ich gehe wie immer Vollzeit in Schichten arbeiten und habe zwischendurch geplante freie Tage (Urlaub, Überstundenabbau). Nebenbei wird dann noch Haushalt, Kinderbetreuung und seit Kurzem mein Gartenzaunprojekt mit Behelfsmasken gewuppt.

Die beste Unterstützung ist in diesen Zeiten echt der Mann, der auf die Kinder aufpasst, wie immer lecker Essen kocht, den Gemüsegarten bewirtschaftet und mich sogar noch bei meiner verrückten Gartenzaunaktion unterstützt.
Nur ein einziges Mal (diese Woche) hat er die Oma um Hilfe bei der Kinderbetreuung gebeten, damit er einen Teil des Hauses mal wieder vorzeigbar machen konnte, während ich nach der Nachtschicht ruhig schlafen durfte. Dafür liebe ich den Kerl total.

Jetzt starten wir in den neuen Monat und werden dank der Lockerungen im gesellschaftlichen Leben wohl auch mal etwas mehr raus kommen, als nur in unseren Garten oder einer Fahrradrunde durchs Dorf.

Unser Mai …

  • 1,5 Wochen Urlaub und Überstundenabbau stehen gleich zu Beginn im Kalender bei mir.
  • Leider keine Blogfamilia in Berlin für mich. Sie wurde wegen der Krise auf Mitte September verschoben und zu dem Termin kann ich dann vermutlich nicht hinfahren, weil ich kein Frei bekomme.
  • Die Kinder und ich haben einen Termin beim Zahnarzt zur Kontrolle.
  • Ich gehe erstmals zu einem allgemeinen Check-up beim Hausarzt. Mit fast 39,5 Jahren kann man das ja mal machen. Aber ich bin ja sonst eh durch die arbeitsmedizinischen Untersuchungen immer gut unter Kontrolle.
  • Da die Tierparks wieder öffnen dürfen, werden wir bestimmt ein paar Ausflüge unternehmen.
  • Wir müssen dringend aussortieren. Hoffentlich schaffen wir es in diesem Monat einiges zB bei Ebay Kleinanzeigen einzustellen.
  • Dringend auf dem Plan steht auch die Kontrolle der Sommersachen von den Kindern. Mal schauen was noch passt.
  • Wir freuen uns über die ersten Ernten vom Garten. Die Radischen wachsen fleißig und auch die Gewächshausgurke hat schon Blüten dran.
  • Vielleicht dürfen die Kinder ja mal wieder Spielbesuch bekommen, je nachdem wie die Lockerungen für die Gesellschaft Vorrang gehen.

Es wird auf alle Fälle wieder ein außergewöhnlicher Monat werden, doch wir lassen uns davon nicht unterkriegen und machen das Beste daraus. Ich genieße unser Haus und Garten in letzter Zeit viel bewusster, da es sich in diesen Tagen noch einmal besonders herausgestellt hat, welchen Luxus wir damit haben.

Bis bald eure Bianca

Hallo Mai

Mein Monatsbild ist dieses mal eine Buntstiftzeichnung. In einem Newsletter von dm-Drogeriemarkt gab es Vorlagen für Mandalas zum Ausmalen. Ich fand das Herz-Blumen-Bild sehr passend, da ja demnächst auch Muttertag ist.

Alle bisherigen Monatspläne findet ihr hier.

Hallo April

Wer hätte vor 4 Wochen gedacht, dass sich alles so entwickelt, wie es momentan ist. Krise – gesellschaftlicher Stillstand. Die Kinder dürfen seit fast 3 Wochen nicht mehr in die Kita gehen. Unser Urlaub war auch sehr ruhig, denn wir konnten/durften ja nicht weg. Es ist alles surreal zur Zeit.
Auch jetzt im April stehen uns mindestens noch 3 Wochen mit den momentanen Alltagsbeschränkungen bevor. Schwierige Zeiten die da noch kommen, denn es weiß ja keiner, wie es weiter geht.

Für die Kinder ist es momentan doppelt traurig in der Osterzeit, denn einerseits vermissen sie ja ihre Kita-Freunde und andererseits fällt ja nun auch das komplette Kita-Osterprogramm aus. Das kann man als Eltern nicht alles kompensieren. Es wird dieses Jahr nun alles anders werden. Ich bin gespannt, wann wieder ein relativ normaler Alltag einkehren wird und die Kinder wieder in die Kita können.

Unser April …

  • Der Mann und ich feiern 4. Hochzeitstag – Kein Aprilscherz!
  • Mit den Kindern Osterkarten basteln, u.a. auch für ihre Erzieherinnen
  • Viele Osterkarten schreiben und verschicken
  • Mit den Kindern im Garten Ostereier suchen – Dieses Jahr leider ohne Omas und Opas.
  • Gespannt sein, ob Arzt- und Therapietermine stattfinden werden.
  • Wenn alles gut geht, dann werde ich an allen Arbeitstagen auch auf Arbeit gehen dürfen.
  • Erste Gemüsepflanzen im Garten anbauen und den Pflanzen beim Wachsen zuschauen.
  • Irgendwie für etwas Normalität sorgen.

Kommt alle gut in den April, leider ist die Weltsituation ja gerade nicht so toll. Deswegen: Bleibt gesund und positiv.

Bis bald eure Bianca

Hallo April 2020

Mein Monatsbild für April ist diesmal an die Aktion #RegenbogengegenCorona angelegt. Auch mit den Kindern habe ich ja schon Regenbögen gemalt.

Alle bisherigen Monatspläne findet ihr hier.