Happy 5

Heute hat unser Großer, unser Herbstzwerg, Geburtstag und wird 5 Jahre. Meine Güte wo ist die Zeit nur hin. Der kleine Kerl, der uns zu Eltern gemacht hat, ist mittlerweile ganz schön selbstständig geworden und fordert einen oft heraus.

Nur noch 2 Jahre bis zur Schule und langsam merkt man das auch, denn er wird immer wissbegieriger und haut teilweise Sprüche raus wir ein Großer.

Mein kleiner Herbstzwerg, mit 5 Jahren …

  • feierst du heute zum ersten Mal einen Kindergeburtstag mit deinen Freunden
  • bist du 107 cm groß und 16,5 kg schwer
  • trägst du Kleidergröße 110-116, doch manchmal auch noch Größe 104
  • bei den Schuhen sind wir schon bei Größe 29 angekommen
  • musst du leider Einlagen in deinen Schuhen tragen, wodurch du nicht immer die Schuhe bekommst, die du gern haben willst
  • Liebst du Feuerwehr über alles, aber auch Bagger, Traktor und Co.
  • hörst du sehr gern Hörspiele deiner Lieblingsserien
  • geht nichts ohne deinen heißgeliebten Teddy, der dich ja schon seit deiner Geburt begleitet – allerdings versteckt er sich momentan oft gern
  • bist du immer noch der Typ Frühaufsteher und kommst dann sehr gern zu Mama und Papa kuscheln
  • schläfst du auch sehr in Mamas und Papas Bett ein und durchq
  • isst du morgens sehr gern einen Pick-up Keks mit Schokolade drin
  • wird die Wurst dem Brot bevorzugt
  • isst du Nudeln am liebsten ohne alles
    am liebsten trinkst du Schlaf-gut-Tee
  • lädst du mittlerweile auch ab und zu einen Kita-Freund(in) zum Spielen nach Hause ein
  • kannst du seit dem Sommer ganz fantastisch malen und wirst immer besser darin
  • du entdeckst erste Zahlen und Buchstaben und weißt ganz genau mit welchen Buchstaben dein Name anfängt
  • liebst du es, auch mal ganz für dich allein in deinem Zimmer zu sein
  • spielst du super gern mit Lego
  • bastelst du mittlerweile eingebe Spielsachen aus Papier und Karton
  • stellst du zusammen mit der kleinen Schwester mindestens einmal pro Woche eure Kinderzimmer komplett auf den Kopf
  • bist du ein tolle großer Bruder für deine kleine Schwester
  • bist noch immer ein totales Mamakind
  • Kannst du ein ganz schön kleiner großer Frechdachs und Wirbelwind sein in

Wir wünschen dir ein fantastisches neues Lebensjahr.
Mama und Papa und deine kleine Schwester lieben dich sehr.

Geburtstagskind

Unsere Geschenkideen zum 3. Geburtstag unserer Tochter

ACHTUNG: ENTHÄLT WERBUNG DURCH VERLINKUNGen UND MARKENNENNUNGEN.

Im November ist die Kleine hier 3 Jahre alt geworden und natürlich gab es da auch viele Geschenke für das Geburtstagskind. Wie beim Sohn haben wir auch hier wieder auf unsere Wunschliste bei Amazon* zurückgegriffen, da hat ja jedes Kind seine eigene Liste, und so gab es keine bösen Überraschungen bei den Geschenken.

Kleine und große Geschenke zum 3. Geburtstag

Die Tochter ist wirklich typisch Mädchen, also stehen hier logischerweise die klassischen Mädchenspielzeuge im Kinderzimmer und auch bei den Geschenken geht es klassisch in diese Richtung. Ich muss aber gestehen, dass ich es auch nach 3 Jahren immer noch schwierig da passende Geschenke auszuwählen, denn man wird doch schon sehr in die Schublade Puppen und Haushalt beim Einkaufen gedrängt. Aber das kleine Mädchen hier spielt zum Beispiel auch sehr gern mit den Spielsachen des großen Bruders.

Aber trotz aller Schwierigkeiten haben wir passende Geschenke gefunden und das Kind hat sich über alle sehr gefreut.

Welche Geschenke gab es

Achtung: Die folgenden Links im Text sind Amazon Affiliate-Links. Dass bedeutet, dass ich als Amazon-Partner bei qualifizierten Käufen eine kleine Provision erhalte, euch entsteht dadurch kein Nachteil.
Manchmal habe ich ähnliche Produkte wie unsere Geschenke verlinkt.

Was auf den ersten Blick nach sehr vielen Geschenken aussieht, ist aber doch recht übersichtlich, nur wollte das Kind hier alles gleich auspacken und aufbauen.
Von uns Eltern gab es zum 3. Geburtstag ein Holzwaffeleisen (unseres war von Rossmann) für die Puppenküche, ein günstiges Spielset bestehend aus Besen, Handfeger und Schaufel, ein Knetset von Play-Doh (da gibts ja 100 Auswahl), sowie ein kleines Buch über Tierkinder. Ich finde ein Buch gehört immer mit auf den Geschenketisch. Dazu gab es noch ein Geburtstagskleid mit einer großen 3 drauf.

Oma und Opa (meine Eltern) schenkten dem Geburtstagskind ein aufklappbares Bauernhaus, das es beim Discounter zu kaufen gab. Da waren auch gleich ein paar Tiere und ein Bauer mit dazu. Zusätzlich gab es für ihre Puppen noch ein Badewannen-Set.

Von der Tante, meine Schwester, gab es ein Friseur-Set von Rapunzel zum Spielen. Ihr könnt euch jetzt sicherlich gut vorstellen, wie oft ich nun schon vom Kind frisiert wurde. Ziemlich oft.

Mein Bruder schenkte dem Geburtstagskind eine neue große Zaubermaltafel im Frozen-Design, da die alte nach 1,5 Jahren leider mittlerweile kaputt ist. Das Kind hat sich riesig gefreut und gleich losgemalt.

Die Eltern vom Mann, bzw. seine Mama + Lebensgefährte, erweiterten das Lego Duplo von der Tochter. Da sie schon Minnies Geburtstagsparty aus der Disney Junior Serie mit Minnie Maus besitzt, wurde das nun mit Minnies Boutique erweitert. Jetzt kann das Häuslebauen richtig loslegen. Witzig ist besonders, dass auch der Große sehr gern mit dem Lego Duplo spielt und verrückte Häuser daraus baut. Zusätzlich gab es dann noch ein Malbuch fürs Kind, das habe ich allerdings erstmal beiseite gelegt.

Auch im Kindergarten gab es ein kleines Geschenk. So bekam die Tochter einen roten Käferluftballon, der heute immer noch Luft drauf hat, und eine kleine Zaubermaltafel aus Pappe für unterwegs.

Sind die Geschenke noch in Mode?

Jetzt, so 3 Monate nach dem Geburtstag, kann ich auch glücklicherweise sagen, das keins der Geschenke falsch war. Nein, sie werden alle sehr gern bespielt, von beiden Kindern. Sie teilen sich gut rein und noch gibt es zum Glück keinerlei Eifersucht, dass der eine das Spielzeug in seinem Zimmer hat und der andere jenes Spielzeug. Je nachdem wo was ist, wird dann in dem passenden Zimmer gespielt oder alles hin und her geräumt. Das macht dann beim Aufräumen Spaß, nicht.

Aber leider mussten wir mittlerweile schon ein Geschenk (das Bauernhaus) wieder aus dem Verkehr ziehen, da sonst die Gefahr bestand, dass es zu schnell zu sehr kaputt geht. Es wurde doch etwas zu rabiat bespielt und teilweise zweckentfremdet. Ähm ja. Aber keine Sorge, nach einer gewissen Zeit und ner Reparatur bekommen sie es wieder. Doch momentan wird es auch nicht vermisst.

Vielleicht sind ja bei den Geschenken für unsere Kleine ein paar Anregungen für euch dabei. Vielleicht mögt ihr mir ja mal verraten, mit was eure Dreijährigen so gerne spielen.

Bis bald.

20 Jahre Volljährig

Wenn ich so morgens in den Spiegel schaue, dann sehe ich eine Frau, Mutter, Tochter, Schwester, Tante. Das mit den Falten geht ja noch, ich denke mir immer: Ja mit ein bissl mehr Speck auf Hüften und Gesicht wäre alles echt noch gut glatt. Ungeschminkt sieht es ja so oft noch immer etwas nach Teenie aus.

Doch was soll ich sagen, mit 38 hat Frau schon einiges durchgemacht und das darf man ruhig sehen. Deshalb gibt es heute, zum besonderen Anlass, mal schnörkellose 38 Fakten über mich.

Heute … und überhaupt …

  • ist John Lennon schon seit 38 Jahren tot (same day)
  • bin ich echt schon seit 20 Jahren Volljährig
  • bin ich nur noch 166 cm groß – Hilfe ich schrumpfe
  • wiege ich 45,5 kg – yeah es geht bergauf
  • ist die Schuhgröße unverändert bei 39-40
  • besitze ich seit 18 Jahren den Führerschein – der ist jetzt also auch endlich Volljährig
  • besitze ich bereits mein 3. Auto
  • hatte ich schon 3 Autounfälle – einmal mit Totalschaden
  • blicke ich mittlerweile auf 19 Jahre Berufsleben (inklusive Lehre) zurück
  • habe ich 2 Ausbildungen, davon eine berufsbegleitend, erfolgreich hinter mich gebracht
  • bin ich seit 17 Jahren bei der gleichen Firma angestellt und seit fast 14 Jahren in ein und derselben Abteilung
  • arbeite ich seit bald 10 Jahren im Schichtdienst
  • fahre ich jeden Arbeitstag meine 3,5 km mit dem Rad – ok, außer zur Nachtschicht
  • bin ich seit 38 Jahren kleine Schwester und seit bald 30 Jahren große Schwester
  • bin ich seit über 15 Jahren Tante
  • bin ich seit über 4 Jahren Mutter
  • zwickt und zwackt es im Körper mehr als vor 20 Jahren
  • mache ich seit über 20 Jahren keinen Leistungssport mehr
  • hatte ich bis heute echt noch keinen einzigen Knochenbruch oder Bänderriss
  • habe ich von 3 Schwangerschaften keine bis zum Entbindungstermin durchgehalten (8+6, 37+5, 32+2)
  • habe ich nur bei einem Kind Elternzeit (bis zum 7. Monat) genommen und beim zweiten nur den Mutterschutz
  • ist die Familienplanung seit 3 Jahren abgeschlossen
  • kenne ich den Mann seit über 8 Jahren
  • bin ich seit mehr als 2,5 Jahre Verheiratet
  • bin ich seit über 5 Jahren Grundstückseigentümerin und seit 3 Jahren Hausbesitzerin
  • trage ich seit an die 30 Jahre eine Brille
  • hänge ich seit fast 8 Jahren streng an der Nähnadel
  • bin ich eventuell ein bissl Stoffsüchtig
  • habe ich eine ausgesprochene Deko-Schneemann-Liebe im Winter
  • liebe ich Bücher über alles – hier stehen noch über 10 Kisten unausgepackt rum
  • bin ich mehr und mehr ein Organisationsfreak, der ohne Kalender nicht leben kann
  • kann ich immer noch nicht gescheit kochen, dafür klappt es mit dem Backen
  • vertrage ich immer noch keinen Alkohol
  • trinke ich immer noch keinen Bohnenkaffee oder irgendwas wo Bohnenkaffee drin ist
  • bekommt man mich mit Schokolade oder Gummibärchen meistens um den Finger gewickelt
  • denkt man oft, dass ich irgendwie immer schlechte Laune habe – Grumpy Face
  • werden meine Nerven auch immer dünner
  • blogge ich seit 9 Jahren – Wahnsinn

Tja mehr fällt mir momentan gar nicht ein. Ist ja auch echt nicht so einfach 38 Jahre Revue passieren zu lassen. Wenn mir oder euch noch was einfällt, dann ergänze ich das einfach.

Happy Birthday to me.

So und jetzt fahre ich arbeiten. Spätschicht. Muss auch sein.

Bis bald.

Geburtstagskind

Follow my blog with Bloglovin

Unsere Geschenkideen zum 4. Geburtstag unseres Sohnes

ACHTUNG: ENTHÄLT WERBUNG DURCH VERLINKUNGen UND MARKENNENNUNGEN.

Letztes Wochenende ist der Große 4 Jahre alt geworden und natürlich gab es wieder lauter schöne Geschenke für das Geburtstagskind. Wir handhaben das ja immer so, dass ich das ganze Jahr über die Wunschliste des Großen bei Amazon (*Affiliate-Link) immer mal aktualisiere und dann zum gegebenen Zeitpunkt den Link verschicke. Die Schwiegereltern bekommen aber nur gesagt, was so auf der Wunschliste steht, denn sie haben kein Internet.

So umgehen wir ganz geschickt ungewünschten bzw. überflüssigen Geschenken. Ob dann direkt über die Liste oder im Laden gekauft wird, überlasse ich jedem selber. 😉

Kleine und große Geschenke zum 4. Geburtstag

Der Große hat ja eine sehr starke Liebe für die Feuerwehr und so war schon recht schnell klar, in welche Richtung die Geschenkideen gehen werden. Aber auch die erst vor ein paar Monaten neu entdeckte Liebe zu Lego haben wir in der Wunschliste mit bedacht.

Geschenke Geburtstag

Natürlich war er begeistert und hat alles gleich ausgetestet. wir sind sehr glücklich, dass er zu keinem Geschenk gesagt hat, dass es ihm nicht gefällt.

Was wurde geschenkt

Achtung: Die folgenden Links im Text sind Amazon Affiliate-Links. Dass bedeutet, dass ich als Amazon-Partner bei qualifizierten Käufen eine kleine Provision erhalte, euch entsteht dadurch kein Nachteil.

Die Geschenke sind sehr übersichtlich, denn zuviel sollte es ja auch nicht werden.
Von uns Eltern bekam das Kind das Spiel KrokoDoc, das Feuerwehrauto Venus aus der Trickfilmserie Feuerwehrmann Sam und dazu noch ein Buch zum Zeichnen lernen von Figuren, gekauft bei Lidl. Nicht mit im Bild ist das Geburtstagsshirt, dass ich dem Sohn genäht habe, aber bei Instagram könnt ihr es euch anschauen.

Oma und Opa (meine Eltern) haben den Wunsch nach einer Kiste voll Legosteine erfüllt. Das Kind ist nun voll im Baufieber, momentan ganz angesagt ist dabei Häuser bauen. Aber wir haben zusammen auch schon ein Motorrad aus dem dicken Anleitungsbuch gebaut, das dabei war.

Der Onkel, mein Bruder, erfüllte den Wunsch nach einem neuen Buch vom kleinen Drachen Kokusnuss. Er hat gleich ein kleines Kokusnuss-Set bekommen, das aus 2 kleinen Büchern zum Vorlesen und einem kleinen Plüsch-Kokusnuss bestand.

Geschenke Geburtstag

Von der Familie des Mannes gab es auch ganz tolle Geschenke. Der Bruder des Mannes hat den Kauf des Geschenkes wie jedes Jahr in unsere kompetenten Hände und so haben wir ein Ergänzungsset für die Tut-Tut-Autos des Kindes gewählt. Am Ende ist es das kleine Straßen-Set mit Ampel geworden. Was natürlich sehr gut passte, denn erst im September hatte der Große Verkehrserziehung im Kindergarten.

Den Vogel des Tages haben aber die Schwiegereltern abgeschossen, in dem sie dem Kind eine riesengroße Feuerwehr geschenkt haben. Ihr hättet die Augen vom großen sehen müssen. Die wurden immer größer und das Geschenk konnte gar nicht so schnell ausgepackt werden, wie das Kind spielen wollte.

Geschenke Geburtstag Feuerwehr

So viele Geschenke

Im Kindergarten bekam der Große dann auch noch ein kleines Geschenk, bestehend aus einem kleinen Portemonei, einem Malbuch und einem kleinen Buch, dazu 2 Tütchen Gummibären. Das hatte ich diese Woche mal kurz in einer Instagram-Story gezeigt.

Ich bin ja immer noch sehr froh, dass der Große doch eine sehr eindeutige Vorliebe beim Spielzeug hat. Natürlich ändert sich auch hier und da immer mal was, aber er ist doch ganz durch und durch Junge was seine Favoriten anbelangt. Bei seiner Schwester ist das hingegen gar nicht so der Fall. Sie spielt mal ausdauernd mit ihren Puppen und ihrer Küche, aber auch gern mit den Auto und der Eisenbahn des Bruders. Das macht hier das Geschenke finden um einiges schwieriger. Vor allem wenn beide Kinder dazu noch im letzten Jahresquartal Geburtstag haben und Weihnachten bald dazu kommt.

Vielleicht sind ja bei den Geschenken für unseren Großen ein paar Anregungen für euch dabei. Vielleicht mögt ihr mir ja mal verraten, mit was eure Vierjährigen so gerne spielen.

Bis bald.

Mit Vier ist man schon ein bissl groß

Ich erinnere mich noch genau, als sei es gestern gewesen, als ich vor vier Jahren, an einem Dienstag morgen, pünktlich zur Frühstückszeit, zum ersten Mal Mutter geworden bin. Ein absolutes Wunschkind, von dem ich die ganze Schwangerschaft über schon wusste, dass es ein Junge wird. Nie hatte ich während dieser insgesamt fast 38 Wochen Schwangerschaft auch nur einen anderen Gedanken daran verloren, dass es vielleicht ein Mädchen werden könnte. Ich wusste es von Anfang an. Da war es schon dieses unsichtbare Band, dass den Großen und mich bis heute verbindet und dass zwischendurch auch nur mal kurz, ok für unfreiwillige 12 Wochen, ganz dünn wurde.

Nun ist der kleine Große schon vier Jahre alt – mein/unser Herbstzwerg. Kinder wie die Zeit vergeht.

Mein kleiner Herbstzwerg, mit 4 Jahren …

  • bist du 102 cm groß und 15,1 kg schwer – der Kinderarzt sagt du bist ein leichtes Kind
  • trägst du Kleidergröße 98-110, je nachdem wie es ausfällt
  • hörst und siehst du fantastisch, jedenfalls sagt das der Kinderarzt – Mama zweifelt da ja manchmal daran
  • ist es für sich schon seit einem Jahr ganz selbstverständlich auf die Toilette zu gehen – es passieren eigentlich so gut wie keine „Unfälle“ mehr
  • freust du dich über (fast) alle Sachen die Mama für einen näht und trägt sie gern, auch in den wildesten Kombinationen
  • geht nichts ohne deinen heißgeliebten Teddy, der dich schon seit deiner Geburt begleitet – Freitags darf er dich immer mit in den Kindergarten begleiten
  • bist du eher der Typ Frühaufsteher und spät ins Bettgeher (zum Leidwesen von Mama und Papa)
  • kuschelst und schläfst du auf einmal sehr gern mit/bei Mama und Papa
  • wanderst du Nachts gern heimlich zu Mama und Papa ins Bett und quetschst dich dazwischen
  • geht nichts über Kakao oder Milch zum frühen Morgen, gern auch mal warm
  • wird die Wurst lieber pur anstatt mit Brot gegessen
  • isst du Nudeln nur mit Käse und ohne Soße
  • hast du viele Freunde in der Kita -zuhause reicht dir aber noch deine Schwester zum spielen
  • bist du sehr fantasiereich – deine Kita-Erzieherin staunt immer wieder über deine tolle Gabe Geschichten zu erzählen und zu spielen
  • kommt dein kleiner Wut-Bock-Teufel immer noch so urplötzlich hervor, wie die vorherigen Jahre auch schon
  • schmeißt du dich auch schon mal auf den Boden, wenn es nicht nach dem eigenen kleinen Kopf geht
  • baust du die tollsten Werke aus Legosteinen
  • spielst du immer noch gern mit deiner Hozeisenbahn und deinen Tut-Tut-Autos
  • kombinierst du mal schnell alle Spielzeuge miteinander
  • geht nicht ohne die Feuerwehr – du bist absoluter Fan
  • bist du traurig, dass du immer noch nicht zur Bambini-Feuerwehr darfst -nächstes Jahr dann aber, wenn du 5 wirst
  • stellst du zusammen mit der kleinen Schwester auch mal gern eure Kinderzimmer komplett auf den Kopf
  • bist du ein fürsorglicher großer Bruder, der seine kleine Schwester aber auch gern ärgert
  • hörst du eher auf Papa, als auf Mama – doch bist du eigentlich eher Mamakind
  • bist du teilweise ein ganz schöner Frechdachs und Wirbelwind

Wir sind gespannt was dein neues Lebensjahr für dich bereit hält.
Mama und Papa und deine kleine Schwester lieben dich sehr.

Geburtstag

Zwei

Meine süße kleine Herbstmaus

2 Jahre bist du nun schon alt, wie konnte die Zeit nur so schnell vergehen. Du bist ein fröhliches aufgewecktes Kind, mit einem Dickkopf wie ihn meisten nur die Mama hat. Stur und trotzig gehst du deinen Weg und wenn dir etwas nicht passt, dann schmeißt du dich genau wie dein großer Bruder gerne mal auf den Boden und bockst eine kleine Weile rum. Wehe etwas geht nicht nach deinem Kopf. Du möchtest gern alles alleine machen und man darf dir dabei auch nicht helfen. Mama und Papa lassen dich dann immer in Ruhe und du musst selber ausprobieren. Meistens fragst du dann aber schnell nach, ob wir dir helfen können.

Du rennst durch die Gegend wie ein Wirbelwind, möchtest aber trotzdem gern noch viel auf den Arm genommen werden. Wenn du keine Lust hast, was ziemlich oft vorkommt, dann zeigst du es ausdrucksstark. Teilen kannst du wunderbar und gibst deinem Bruder immer etwas ab. Nun musst du nur noch lernen auch mal etwas von ihm anzunehmen, wenn er dir was geben möchte. Freundlich sagst du immer Guten Morgen und Gute Nacht und winkst dabei. Schlafen findest du eh am allerbesten, weswegen wir dich nicht zu zeitig wecken dürfen. Das gefällt dir nämlich überhaupt nicht.

Zu den Kindern in die Krippe gehst du immer gern und hast alle Erzieherinnen lieb, was du mit innigen Umarmungen zeigst. Trotzdem bist du oft auch in der Krippe ein kleiner trotziges Teufelchen, weswegen es deine Erzieherinnen nicht immer leicht mit dir haben. Aber alle haben dich lieb und du sie auch. Malen, basteln und mit den Puppen spielen macht dir besonders viel Spaß. Draußen liebst du besonders die Schaukel, da könntest du stundenlang sitzen und dich anschieben lassen.

Ach mein kleines Mädchen, was sind wir stolz auf dich. Du hattest so einen schweren Start ins Leben, doch merkt man ihn dir überhaupt nicht mehr an. Als du an diesem Tag vor 2 Jahren viel zu zeitig auf die Welt geholt werden musstest, war es kalt und hat geschneit. Du brachtest kurz den Winter mit in den Herbst, denn immerhin warst du ja als Winterkind angekündigt worden.

Ganz zart warst du, nur 1670g, und winzig klein mit 43 cm. Mama und Papa hatten solche Angst um dich. Doch nach ersten Startschwierigkeiten hast du es allen gezeigt und eine Turboentwicklung hingelegt. Heute hast du deinen Bruder eingeholt, denn du bist genauso groß und fast so schwer wie auch er mit 2 Jahren war. Ja ihr beide nehmt euch echt nicht viel. 84 cm und 11,1 kg – das kleine winzige Baby bist du schon lange nicht mehr.
Heute feiern wir das es dich gibt und lassen dich nicht mehr los.

Geburtstagskind, Geburtstag, Erinnerung

Alles Gute zum Geburtstag meine kleine Maus.

Obstpause

Immer um 9 Uhr ist in unserem Kindergarten Obstpause angesagt, da sitzen dann alle Kinder gemeinsam am Tisch und essen ihr mitgebrachtes Obst (alle anderen Mahlzeiten werden von der Kitaküche zubereitet). Heute mussten die Kinder in der Gruppe vom Großen allerdings kein Obst mitbringen, denn da das Kind ja am Wochenende Geburtstag hatte, habe ich heute pünktlich kurz vor Neun einen riesigen Obstteller in die Kita gebracht.

Obst, Obstteller, Obstmandala
Der Mann und ich haben dafür ab kurz nach 8 Uhr fleißig in der Küche gestanden und das gestern frisch gekaufte Obst gewaschen, in Mundgerechte Stücke geschnippelt und wundervoll auf einem Tablett drapiert, schließlich isst das Auch auch mit. Anschließend wurde der Obstteller transportsicher verpackt und in die Kita gebracht.

Obst, Obstteller, Obstmandala

Was ist alles an Obst dabei?

Ich habe eigentlich alles an Obst gekauft, was das Kind gerne isst und wo ich denke, dass auch die anderen Kinder es sehr gern essen. Da wären Apfel (Sorte Gala und Pinova), Banane, Kaki, kernlose Trauben, Himbeeren, (Kultur) Heidelbeeren und Kiwi. Auf Mandarinen habe ich verzichtet, da ich sie noch nicht lecker genug finde zur Zeit und Birnen habe ich im Gegensatz zum Vorjahr diesmal auch nicht genommen.

Obst, Obstteller, Obstpause
Das Kind hat sich natürlich riesig gefreut, als es mich im Kindergarten sah und riesige Augen bekommen, als es dann den Obstteller erblickte. Auch die anderen Kinder haben sich sehr gefreut und gleich angefangen zu erzählen, was sie alles auf dem riesigen Obstteller sehen.

Als alle Kinder dann am Tisch saßen, habe ich mich wieder verabschiedet und bekam noch ein lautes Dankeschön mit auf den Weg. Hach <3. Und ich kann mir sehr gut vorstellen, wie die Kinder dann den Teller gestürmt und leer gefuttert haben. 😉

Gibt es im Kindergarten eurer Kinder eigentlich auch so Obstpausen und macht ihr solche bunten Teller zum Geburtstag oder anderen Feierlichkeiten. Schreibt mir doch mal in die Kommentare wie das bei euch so ist, das interessiert mich sehr.

Bis bald.