Raglan-Shirt for me

In den letzten Tagen habe ich mir ein neues Oberteil genäht, ein Raglan-Shirt in hellblau-grau-gestreift.
Zugeschnitten am Tag vor dem Näh-Blogger-Treff.
Angefangen zu nähen beim Näh-Blogger-Treff.
Vollendet dann am Wochenende nach der Arbeit.
Das Shirt sitzt toll und ist wunderbar zu tragen. Die Überlegung noch eine Stern-Applikation vorn mit dran zu nähen, habe ich dann doch beiseite geschoben, ich finde es sieht auch so klasse aus. Das perfekte Shirt für den Frühling.
Etwas schwer getan habe ich mich mit dem Halsausschnitt und musste erst mal angestrengt überlegen wie das mit dem dreifach legen und so gemeint ist. Aber ich habe es hinbekommen und das Bündchen ist sogar gleichmäßig breit geworden. Beim nächsten Shirt werde ich das Bündchen aber etwas breiter zuschneiden, damit die eine Seite dann nicht so knapp angenäht ist. Bin mal gespannt wie lang die Naht das Bündchen an manchen Stellen festhalten wird.
Schnitt: „Everyday Scoop Neck“ Raglan-T-Shirt, Ottobre 5/2011
Stoff: Jersey und Bündchen vom Stoffmarkt in grau-hellblau-gestreift und grau
Ich geb diesen Post dann mal weiter zum Me-Made-Mittwoch und bin schon sehr gespannt, wer auch für sich selber genäht hat.

12 Gedanken zu „Raglan-Shirt for me

  1. Das wollte ich noch fragen auf dem Nähtreff… was für einen Schnitt Du nähst. Muss ich mir vielleicht mal leihen, auch wenn ich den Ausschnitt ein wenig verkleinern würde. Der Stoff war jedenfalls superweich – ein Traum.LGKerstin

  2. Das ist ein richtig tolles Shirt!! Und den Schnitt kannte ich noch nicht, in der Ottobre (die ich nur mal online angesehn habe) ist er mir nicht aufgefallen. Scheint mir ein richtig schöner Raglan Schnitt zu sein! Toll umgesetzt!LG Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.