Wochenende in Bildern 13./14.07.2019

Unser Start ins Wochenende war ja leider etwas holprig, aber es hat sich zum Glück etwas gebessert. Dem Mann geht es minimal besser, so dass ich am Samstag und Sonntag, ohne mir große Sorgen machen zu müssen, auf Nachtschicht gehen kann/konnte.

Unser Wochenende – Samstag

Da ich den Freitag Abend dadurch ungeplant frei hatte, startete der Samstag bei uns etwas anders als sonst an Nachtschicht-Wochenenden. Während ich den Haushalt vom Freitag nachholte, hatte der Mann immer die Kinder im Auge. Aber sie haben sich sehr rücksichtsvoll verhalten und kein großes Brimbamborium angestellt.

Der Große malt zur Zeit sehr gern aus. Es ist erstaunlich, was für einen Entwicklungssprung er dabei in den letzten Wochen gemacht hat.

Kinder malen Bilder aus

Damit die Kinder in Zukunft nicht nur am Esstisch malen können, haben wir einen Kindertisch und Stühle wieder aus dem Keller geholt und ihnen im oberen Flur hingestellt. Dazu gab es eine kleine Belehrung, dass Tisch und Stühle nicht zum Turm bauen da sind. Das war nämlich auch der Grund, warum wir sie vor Monaten in den Keller geräumt hatten.

Malecke

Am Nachmittag habe ich, zusammen mit der Kleinen, den Großen zur Oma gebracht, wo er eine Nacht schlafen durfte. Erstmal wurde aber der Spielplatz gestürmt und zusammen mit ihrem Cousin eine Runde wild gewippt.

Kinder auf Spielplatz

Am Abend gab es ein ordentliches Gewitter mit Regen. Das tut der Natur sehr gut. Als ich zur Arbeit gefahren bin, hatte es sich aber schon wieder verzogen. In der Nacht gab es nur kleine Schauer.

Regenwetter

Sonntag morgen …

… nach der Arbeit bin ich gleich ins Bett gegangen. Mann und Tochter schliefen noch tief und fest. Die beiden haben richtig lang, bis 8.30 Uhr, ausgeschlafen, wie ich später erfahre.

Ich selber schlafe nur bis kurz vor 12, bleibe aber noch 1,5 Stunden lang im Bett um richtig munter zu werden und um das Internet leer lesen zu können. Das Chaos um mich herum, ich muss wieder dringend Kinderkleidung verkaufen, ignoriere ich gekonnt.

Fenster Rollo unten

Nachmittags scheint die Sonne bei milden 23 Grad. Wir nutzen das Wetter um ein wenig im Garten zu werkeln. Sie Sonnenblumen werden immer größer und werden auch bald blühen.

Sonnenblumen im Garten

Damit ich nicht stundenlang mühselig an den Stauden die verblühten Blüten abschneide, holt der Mann mal schnell die Akku-Heckenschere hervor und rasiert 5 Staudenbüsche.

Stauden mit Heckenschere formen

Als der Große mit Oma wieder zuhause ankommt, begrüßen die Kinder sich überschwenglich. Zusammen schauen wir dann einen Kinderfilmklassiker im Fernsehen.

Köniig der Löwen Film im Fernsehen

Zum Tagesabschluss steht wie jeden Sonntag noch eine große Runde in der Wanne auf dem Plan. Die Kinder sind aber mittlerweile so genervt voneinander, dass sie lieber getrennt baden wollen. Das ist hier Premiere. Eigentlich hätte ich so was erst in ein paar Jahren erwartet. Aber sie sollen ihren Wunsch bekommen. 20 Minuten Planschzeit für jeden.

Nach Sandmann und Abendbrot liegt jeder in seinem Bett und hört noch ein Hörspiel. Für mich selber ist der Tag leider noch lange nicht rum, nachher ruft die Arbeit noch einmal für diese Woche.

Hattet ihr ein schönes Wochenende?

Bis bald
eure Bianca

Verlinkt bei Grosseköpfe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.