Für warme Hände

Bereits gegen Ende der Schwangerschaft habe ich mir für den Kinderwagen einen Muff für meine Hände genäht. Damit sie bei kaltem Wetter auch schön warm bleiben.

Genäht habe ich den Kinderwagenmuff nach dem dazugehörigen Schnitt aus dem Buch „Alles fürs Baby„*, welches ich im Mai bei Frau Frische Brise gewann.
Vernäht habe ich hierbei das Innenfutter einer alten Arbeits-Regenjacke* und eine Tischdecke für den Außenbereich. Die Tischdecke habe ich im Ausverkauf für gerade mal 2 € erstanden und sie schien mir für so ein Projekt gut zu passen, vor allem wegen der wasserabweisenden Oberfläche. Außerdem gefiel mir das grün so sehr. 🙂 Innen ist zusätzlich noch Volumenvlies als Fütterung mit drin. Verschlossen wird der Muff mit Kam Snaps. Vorn in der Mitte habe ich dafür ein Herzchen gewählt.
Der Muff ist echt klasse, da bekommt man wirklich keine kalten Hände mehr. Besonders der Liebste nutzt ihn immer sehr gern, denn im Gegensatz zu mir hat er nie Handschuhe einstecken. 😉
Verlinkt bei RUMS und Upcycling-Dienstag.
Die mit * versehenen Links, sind Links aus dem Amazon Partnerprogramm. Kaufst du die Produkte über diesen Link ein, so erhalte ich eine kleine Provision. Danke.

Ein Gedanke zu „Für warme Hände

  1. Sehr schöner Muff! Bei mir ist das Innenteil schon fertig zugeschnitten – da fehlt nur noch der Außenstoff. Das beste daran er wird mindestens genauso schön grün wie bei dir! Für meine Tochter habe ich die Version in klein genäht, damit sie ihren neuen Puppenwagen auch ohne Handschuhe bei dem Schmuddelwetter schieben kann.LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.