Alltagswahnsinn Schwangerschaft Shopping

Für mich entdeckt …

… habe ich momentan mamikreisel.de. Da stöbere ich gerade viel und gern.
Darauf gestoßen bin ich auf der Suche nach tragbarer, aber bezahlbarer Schwangerschaftskleidung und natürlich auch schon beim Schauen nach Babykleidung. Lange hatte ich dann überlegt, ob Second Hand überhaupt etwas für mich ist. Doch der Blick auf die Preise von Neu-Kleidung lies meine Zweifel dann schnell schwinden. Zudem hat es den Vorteil, das schon gewaschene Kleidung frei von Chemikalien aus der Herstellung ist, was mir vor allem in Bezug auf die zukünftige Kleidung des Bauchzwerges besonders wichtig ist.
Jedenfalls habe ich nun zum ersten Mal etwas beim Mamikeisel gekauft … für mich … meine allererste Umstandshose. 🙂
Eine ganz legere, sau-bequeme Denimhose von H&M, für die ich nun gerade mal 1/3 des Neupreises bezahlt habe. Mit dieser Ersparnis, habe ich quasi fast das Geld für die Stoffe, welche ich für den Zwerg beim Stoffmarkt geshoppt habe, wieder rein. Eine Win-win-Situation quasi. 😉
Der fast 18-Wochen-Bauch hat zwar noch ordentlich Platz darin, aber es ist jetzt doch schon angenehmer eine solche Umstandshose zu tragen, als ständig den Knopf an ner Hose mittels kleinem Haargummi verschließen zu müssen.
Dazu jetzt noch fix ein kleines Update zum Bauch und der Schwangerschaft, da mich viele beim Treffen zum Stoffmarkt gefragt haben, wie es mir geht.
Wie weit bin ich: 16+6 (Ende 17. Ssw)
Bauchumfang: 81-83 cm … er ist Abends immer praller als Morgens 🙂
Der beste Moment diese Woche: Ich glaube ich habe den Zwerg das erste mal gespürt, als ich die Hände auf den Bauch gelegt habe. Ganz sicher bin ich mir aber nicht.
Ich vermisse:  Manche Speisen. Wie gern würde ich einmarinierten Hering essen, darf ich aber leider nicht, da roh. 🙁
Heißhunger auf: Immer noch nix besonderes. Ich esse worauf ich Lust habe. 
Wehwehchen: Der Babybauch fängt jetzt schon an, auf den Magen zu drücken, vor allem nach langem Sitzen. Das kann ja noch was werden.
Ich freue mich auf: Die nächste Vorsorge-Untersuchung am kommenden Dienstag und auf unseren Hamburg Urlaub ab Mitte nächster Woche.

Wie ihr seht geht es mir momentan gut und ich hoffe es bleibt auch so. 🙂

(5) Kommentare

  1. Ich sehe Bauch, super. Das Kaufen von second Hand kann ich dir nur empfehlen, das Kind wächst ja schneller als die Wäsche wieder trocknet : )Viele GrüßeSylvia

  2. Kannte ich noch gar nicht Mamikreisel. Bei zwei schnellwachsenden Damen kaufe ich schon seit 1-2 Jahren nix neues, außer mal was besonderes. Entweder ich nähe es selbst oder ich kaufe auf dem Flohmarkt, den der Kindergarten veranstaltet. Dort bekommt man vieles für 1-2 Euro und das ist in sehr gutem Zustand. Echt zu empfehlen, das lernst du auch noch kennen!! Alles Gute weiter für dich!

  3. Mamikreisel ist toll! Ich hab schon viele schöne Sachen für wenig Geld dort gekauft und bin sehr zufrieden :o) (Frau "amberlight" hab ich dort übrigens auch schon entdeckt ;o) )Die Hose steht dir super! Wenn man sich die "normalen" Preise für Umstandskleidung anschaut, ist MK eine echte Alternative. LG und alles Gute euch von Jacqueline ;o)

  4. Genau so eine Hose hatte ich auch und habe sie geliebt! Second-Hand-Kleidung für die Kinder ist auch deshalb super, weil man sich dann nicht so sehr einen Kopf drum machen muss, wenn mal was kaputt geht, bleibende Flecken bekommt, im Kindergarten abhanden kommt oder so. Viel Spaß noch weiterhin für eine der schönsten Zeiten überhaupt!LG Regina

  5. Genau – das Kind wird immer mehr eingekreiselt und für's selber verkreiseln ist die Plattform auch prima. Vorher waren wir nur auf Flohmärkten, denn Kleidung haben unsere Kinder immer nur gebraucht und nur von den Großeltern mal neu bekommen ….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.