Rezension: Alle sind willkommen!

~Werbung~ (enthält *Amazon-Affiliate-Links)

Der Traum vom eigenem Zuhause – vier Wände, ein Dach – wer hat den nicht. Besonders für die, die kein Zuhause mehr haben (Thematik Flüchtlinge). Ein Zuhause an dem man alle, die man mag, willkommen heißen kann. Egal ob groß, ob klein. In dem Bilderbuch „Alle sind willkommen!“ von Patricia Hegarty, mit Illustrationen von Greg Abbott, erschienen im September 2017 im Verlag arsEdition, geht es genau darum.

Willkommen, Bilderbuch, Bilderbuch
Abbildung arsEdition

Die kleine Maus, die Hauptperson des Buches, träumt von ihrer Zukunft in einem glücklichen Zuhause. Als sie so auf einer Lichtung mitten im Wald steht und darüber nachdenkt, begegnet ihr ein Frosch der gerade sein Zuhause, einen Teich, verloren hat. Diese Begegnung lässt die Maus ihren Traum vom Haus Realität werden. Zusammen mit dem Frosch möchte sie ein Zuhause bauen – ganz wohlig, warm und fein. Sie möchte gleich loslegen, damit der Frosch nicht mehr traurig sein muss.
„Alle sind willkommen,
ganz egal, ob groß, ob klein,
ganz egal, woher sie kommen,
sollen bei uns zu Hause sein.“
Im Laufe der Geschichte gesellen sich immer mehr Tiere des Waldes (Hasen, Bär, Vögel, Fuchs, Dachs, ….) zu ihnen und helfen mit beim Hausbau. Viele Tiere haben ihr Zuhause verloren und die Maus lädt alle dazu ein mit ihr zusammen ein Haus zu bauen, wo alle willkommen sind. Schnell ist das Haus gebaut und als es fertig ist, lachen, tanzen und singen sie Tiere glücklich zusammen, denn jeder ist ein Teil davon und alle sind willkommen.

Die Geschichte berührt, denn sie zeigt auf, wie wichtig es ist zusammen zu arbeiten und Vorbehalte abzulegen. Zusammen erreicht man mehr und schafft es dadurch auch, sich einen Traum zu erfüllen. Hilfsbereitschaft, Vertrauen, Offenheit, Freundschaft – Themen die unsere Gesellschaft heute oft zu kurz kommen lässt.

Das Buch überrascht aber nicht nur mit seiner tiefgründigen liebevollen Geschichte, sondern auch mit einem spannenden Seitenaufbau, der überrascht und den ich selber so noch nicht gesehen habe. Der Seitenaufbau wird durch groß und kleinformatige Seiten aufgelockert und zum Teil ergänzen sich so mehrere Seiten zu einem zusammenhängenden Bild. Die Illustrationen sind liebevoll gestaltet mit kleinsten Details, die alles harmonisch und stimmig wirken lassen. Wer hier ein knallbuntes Bilderbuch erwartet, der wird enttäuscht werden. Die Farben sind ganz natürlich gehalten und lassen damit die Waldstimmung perfekt herüber kommen. Meinem Mann ist es dadurch zum Teil zu dunkel, ich selber finde es aber perfekt. Denn so wirkt die Geschichte mehr und die Kinder lernen zu dem noch, dass im Wald nicht alles knallbunt ist, wie es andere Bilderbücher suggerieren. Kurze, in Reimen gehaltene Texte sorgen dafür, dass auch das Vorlesen zu einem Vergnügen wird. Zwischendurch wird immer wieder der Titel des Buches „Alle sind willkommen!“ aufgenommen und wiederholt, was der ganzen Geschichte einen Rahmen gibt.

Alle sind willkommen!“ (*) ist ein wunderschönes Bilderbuch um Kindern, und auch Erwachsenen, zu zeigen, wie wichtig es ist, Vorurteile beiseite zu legen und gemeinsam anzupacken. Egal woher, zusammen erreicht man mehr und ist man stärker. Zusammenhalt – ein wichtiges Gut in unserer heutigen Zeit. Leider wird es viel zu oft vergessen.
Bis bald.
Vielen Dank an arsEdition das wir rezensieren durften.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.