Nähzimmer-Blick Oktober 2018

ACHTUNG: ENTHÄLT WERBUNG DURCH VERLINKUNG UND MARKENNENNUNGEN.

Heute gibt es wieder einen Blick in mein Nähzimmer und ich muss gleich dazu sagen, dass es diesmal nicht so aufgeräumt ist wie im letzten Monat. Es türmt sich schon wieder. Jaja. Es gab eine kleine Stofflieferung die momentan noch auf dem Bügelbrett vorm Fenster ruht und darauf wartet gewaschen zu werden.

Dann liegen schon die Stoffe für die nächsten Projekte bereit, denn im November fahre ich zum Nähcamp nach Leipzig und dafür müssen Vorbereitungen getroffen werden. Auch hat bald das kleine Kind Geburtstag und dafür wird auch wieder genäht. Der gelbe Stoff, der auf dem Nähtisch liegt, ist schon mal ein Teil davon.

Irgendwie muss ja kreatives Chaos herrschen, findet ihr nicht auch? Und so lange ich immer alles wieder finde und noch genug Platz zum Zuschneiden ist, geht es ja. 😉

Nähwerke Oktober 2018

Im letzten Monat war ich recht fleißig, ich habe ein paar Stoffe weggenäht bzw. es sind nur noch winzige Reste übrig. Auch habe ich mal wieder ein Upcycling Projekt gehabt. Es ist doch schön, wenn man aus alten kaputten Kleidungsstücken Neue nähen kann. Zudem ist auch mal wieder etwas für mich selber entstanden und nicht nur für die Kinder.

Was habe ich genäht:

Für die Kleine ist noch ein Schlafanzug entstanden in einem zarten Mintgrün. Wer sagt, dass Mädchen immer nur die typischen Mädchenfarben rosa und rot tragen sollte, der irrt, meiner Tochter stehen auch Blau- und Grüntöne ganz wunderbar. Der Schlafanzug ist wieder der bewährte „Tag- & Nachtträumer“ Schnitt von Fred von Soho.

Eine Schlafhose für meinen Neffen entstand aus einer alten Schlafhose seines großen Bruders. So bleibt es in der Familie und konnte weiter genutzt werden. Hierbei habe ich wieder das Freebook „Kinderhose“ von Näähglück verwendet. Ein Klassiker mittlerweile bei uns.

Pullis, Pullis, Pullis – was wäre ein Nähmonat ohne ein paar genähte Shirts für die Kinder. Ich habe zwei schlichte Basic Shirts nach einem Schnitt aus der Ottobre Kids 04/2018 [Affiliate-Link] genäht. Es muss ja nicht immer extrem bunt sein.
Dann habe ich beim letzten Nähtreffen für jedes Kind einen kuschligen Sweatpullover genäht. Der Winter kommt bestimmt. Hoffentlich. Hierbei stammt der Schnitt aus der neuen Ottobre Kids 06/2018 [Affiliate-Link] und ich habe ein paar gute Stoffschätze verwendet. Die Kleine wird dann jetzt mit der Mama im Partnerlook gehen können, denn auch ich habe einen Pullover aus dem Kussmundsweat. Für den Großen gab es Monster in Kombi mit leuchtend gelben Bündchen.

Ein Highlight im Oktober ist aber das Geburtstagsshirt für den Großen. Auch hier wieder ein bewährter Schnitt, „Pilvi“ von Näähglück. Als ich Anfang des Jahres den Baustellenstoff gekauft hatte, wusste ich sofort, dass ich ihn für das Geburtstagsshirt aufheben werde. Der Kran war ideal um die 4 zu präsentieren.

Für Halloween habe ich einen DIY-Set von Alles für Selbermacher aus dem Vorjahr endlich umgesetzt und so unsere Süßigkeiten für die Kinder stilecht aufbewahrt.

Für mich genäht

Ich habe mir selber ein neues Oberteil genäht, allerdings erst einmal aus einem uni-melierten Stoff um zu sehen wie es eigentlich an mit sitzt. Der Mann verglich dann allerdings das Shirt Copenhagen von Schnittliebe mit einem Ballerinadress. Ähm ja.

Zugegeben auch ich war nach der ersten Anprobe etwas enttäuscht, hatte ich mich doch eigentlich gleich in den Schnitt verliebt, als ich ihn sah. Aber vielleicht liegt es auch wirklich nur an dem lila Stoff, denn von anderen bekam ich sonst nur positive Rückmeldungen. Beim nächsten Mal werde ich aber noch eine kleine weitere Änderung vornehmen und die Taille etwas nach unten versetzen, dann sitzt es bestimmt noch etwas besser. Die Ärmel hatte ich nämlich schon geändert, denn sonst wären sie mir zu eng gewesen.

Was nähe ich im November?

Auch der November wird wieder spannend werden im Nähzimmer, denn die Adventszeit wirft ihr Schatten voraus. Dazu wird es wie oben schon erwähnt wieder ein Geburtstagsshirt geben, diesmal für die Kleine und ich werde auch mehrere Teile für mich selber nähen. Mal schauen wie viel ich schaffe vom Nähplan, denn der November ist hier recht voll und meine Nähzeit bis auf das Nähcamp doch recht knapp. Seid gespannt.

Wer immer auf dem aktuellen Stand bleiben möchte, bei dem was hier entsteht, dem empfehle meinen zweiten Instagram-Account @kremplinghaus_naehzimmer.

Bis bald.

Ein Gedanke zu „Nähzimmer-Blick Oktober 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.