Bäumchen angeschaut

 (Das Bäumchen mit der Perlenkette ist meins.)

Es war echt toll, die eigene Arbeit im Museum zu sehen, da ist man gleich noch mehr stolz auf seine Arbeit.
Aber auch die gesamte Ausstellung fand ich sehr interessant, obwohl schon nicht mehr alles zu sehen war, denn die echten Bäume waren leider schon abgeschmückt.
Gelohnt hat sich mein Besuch aber trotzdem und auch ihr könnt noch bis zum 27.01.2013 die Weihnachts-Ausstellung besuchen. Dann bekommt ihr, neben dem Blogger-Baum, auch diesen Baum zu sehen.

Geschmückt mit Verpackungen, echt kurios und witzig finde ich.
Schaut es euch doch mal an, es lohnt sich wirklich.

4 Gedanken zu „Bäumchen angeschaut

  1. Zum "Müllbaum" gibts eigentlich auch noch eine Erklärung, denn dort sollte ursprünglich der Müll von der einer fünfköpfigen Familie dran. Praktisch haben dann aber nur die Überreste von zwei Tagen drangepasst, was auch schon erschreckend genug ist. Nur ohne Erläuterungstext versteht das leider keiner …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.