Alltagswahnsinn Krank

Wieder krank :(

Die momentane Krankschreibung, drei ganze Wochen, ist eigentlich nicht so schlimm wie man vielleicht denkt, mal abgesehen davon das ich mich schonen muss und nicht viel machen kann. Und das ist für mich gar nicht so einfach, denn ich liebe meine Arbeit. Aber hier daheim ist das Nichtstun immer noch erträglicher als im Krankenhaus, wo ich unfreiwillig das Wochenende verbringen durfte.
Eine richtige Krankheit habe ich zudem auch nicht, denn dieser besondere Zustand, den mein Körper nun durchmacht, ist ja von uns herbei gesehnt worden. Ich bitte also um ganz ganz viele gedrückte Däumchen, damit ich bis zum Herbst in diesem besonderen Zustand bleiben darf. Ich bin Wir sind jedenfalls zuversichtlich, aber auch etwas angespannt. Und obwohl ich mich entspanne und positiv denke, eine unterschwellige Angst bleibt bestehen.
Dieser Schonzustand hat für mich nun aber auch etwas negatives, denn das Nähcamp in Berlin musste ich deswegen leider absagen. Das wird zuviel für mich, immerhin steht auch hier die Nähmaschine still. Es ist also wieder ein Platz frei, vielleicht möchte ja jemand von euch.
Nun hoffe ich aber, dass ich wenigsten am ersten Aprilwochenende zum Blogst-Workshop nach Berlin kann. Aber dazu muss ich noch einmal mit dem Onkel Doktor reden.
Nun ja ich arrangiere mich dann mal mit dem Nichtstun und lese fleißig eure Blogs, wann habe ich denn sonst mal soviel freie Zeit dafür. 🙂
Bis bald.

(11) Kommentare

  1. Hallo Bianca,auch wenn es dir momentan wohl nicht allzu gut geht, ist es dennoch der schönste Grund krank zu sein, hm? Wir kennen uns zwar nicht persönlich, aber ich sende dir viele liebe Grüße, Durchhaltevermögen und alles alles Gute für die kommende Zeit, ehrlich und von Herzen!Viele GrüßeJana.

  2. Hallo Bianca,so viel Ruhe wirst Du vielleicht nie wieder haben… gräme Dich nicht… es ist ja für was ganz tolles ;-)mir ging es ähnlich… habe 5 Wochen liegen müssen… habe sehr viel gelesen in dieser Zeit und gaaanz viel geschlafen… am wichtigsten sind gute Gedanken…Lass Dich also verwöhnen…LG und alles GuteAndrea

  3. Liebe Bianca, lass es Dir gut gehen und egal ob Du das Nähcamp und auch Blogst verpasst es ist doch für einen guten Zweck! Meine Däumchen bleiben gedrückt!sei lieb gegrüsstanja

  4. Da drücke ich doch sehr gerne fûr die schönste "Krankheit" der Welt Däumchen. LG Elke

  5. Na, gegen diese gute Nachricht ist doch ein verpasstes Nähcamp nix, oder? Dann schon dich und lass dich maximal verwöhnen!!!Liebe Grüße & alles erdenklich Gute!Regina

  6. Liebe Bianca. Das sind doch tolle Neuigkeiten und dafür lohnt es sich, zu "ruhen"!Ich wünsch Dir alles Gute! Gönn Dir die Ruhe und entspann Dich und vor allem: lass Dich verwöhnen!!! Drück Dir die Daumen!!!Ganz liebe GrüßeDani Ela

  7. oh da drück ich dir die Daumen und wünsch dir nur das Beste.LGBettina

  8. sagt:

    Liebe Bianca, ich wünsch dir alles gute und drücke dir ganz fest die Daumen, dass alles gut geht. Schon dich, ruhe dich aus … die Auszeit wird dir gut tun.Liebe GrüßeAnja

  9. sagt:

    Oh das fällt dir bestimmt nicht leicht, hm? Aber dem Mann an deiner Seite freut es bestimmt, hat er dich doch jetzt weg von eurer Baustelle ;)Alles Gute dir und ganz liebe Grüße!

  10. Dann hüte mal weiterhin brav das Sofa – genügend Kopfarbeit für die Hausplanung hast du doch bestimmt, so dass dir sicherlich nicht langweilig wird und die Prüfungen sind auch durch. Die perfekte Zeit also, oder?

  11. sagt:

    Ja dann – die Daumen sind gedrückt, so fest es geht! Alles Gute euch!LG Doro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert