Alltagswahnsinn Shopping

Shopping-Tag

Nach meiner ungewollten Zwangspause und da ich das Wochenende sowieso frei habe, entschloss ich mich gestern für eine ausgedehnten Shoppingsause mit dem Zug nach Dresden zu fahren. Zug deshalb, denn ich habe kein Auto. Ich bin ein Nutzer der öffentlichen Verkehrsmittel und das seit 4 1/2 Jahren und mittlerweile sogar sehr gern.
Nun aber zum Einkauf. Zuerst habe ich einen Stop im Elektronikfachgeschäft gemacht und mir eine wundervolle DVD gegönnt.
Dieser Film setzt allerdings ein wenig Vorwissen über die Jane Austen Bücher voraus. Er ist aber sehr zu empfehlen.
Dann legte ich noch einen Halt beim blau-gelben Schweden mit den vier großen Buchstaben ein. Dort habe ich aber nur wenig geholt, was nicht fotowert war. Je eine Seifenschale aus Holz für meine Schwester und mich, weiße Stoffreste (ich möchte dieses Jahr noch eine Sitztruhe bespannen) und ein paar Schubladen für die Hängeaufbewahrung in meinem Arbeitsspint. Also nichts was ein Foto wert gewesen wäre.
Dann wurden noch zahlreiche Klamottenläden durchforstet. Eigentliches Ziel: eine neue Hose. Ist aber gar nicht so einfach, ich bin eine sehr anspruchsvolle Person und diese Röhrenjeans gehen absolut nicht. Ich stehe auf bequeme Hosen, die aber trotzdem einen hübschen Po machen. Eine Hose jedenfalls habe ich nicht bekommen, dafür aber folgende schöne Oberteile.
Eine schöne luftige 3/4-Arm-Bluse von C&A.
Ich hätte nie gedacht, dass mir so was steht, es liegt ja doch recht locker auf den Schultern. Aber ich fand das erste mal in meinem Leben so was schick an mir. Ich werde es dann mit weißen Trägershirt darunter tragen.
Auch bei Xanaka wurde ich fündig. Da war ich richtig froh, denn letztes Jahr fand ich die Sachen dort nicht so schön. Aber zum Glück gint immer wieder Neues.
Ich habe mir ein Langarm-Basicshirt gegönnt.
Und auch dieses schicke Langarm-Oberteil hier.
So etwas habe ich echt schon immer haben wollen. Es hat einen zusätzlichen Neckholder, eine Mogelpackung so zusagen, denn man denkt es ist noch ein Shirt darunter. :o)
Auch gefiel mir das hier.
 Aber das saß an den Schultern so schlapprig, dass ich es dann doch nicht genommen habe. Aber gut zu wissen, dass es mir stand. Da weiß ich jetzt jedenfalls, dass ich so ein Muster tragen kann. ;o)
Das wars schon an Textilien, es wurde jedoch noch Deko geshoppt und da hoppelte mir dieses Häschen in dem Korb. Sein Gras hat es auch gleich mit reingelegt.
Es lächelte mich so frech an, da konnte ich nicht wiederstehen.
Dann war ich noch hier und habe Geschenke gekauft. Die kann ich aber nicht zeigen, sonst sieht sie womöglich noch der ein oder andere Zubeschenkende.
Gestern kam auch ein Paket vom Kaffeeverkäufer. Da ich ja nicht da war, landete es in einer Packstation und wartet darauf von mir abgeholt zu werden. Es beinhaltet Osterdeko, die es erst ab dem 10.03. im Laden zu kaufen gibt. Aber ich bin ja stolze Besitzerin einer Kundenkarte und kann so schon 2 Wochen vorher online reinschauen und bestellen. Natürlich werde ich euch den Paketinhalt nicht vorenthalten.
Ich war dann gestern abend ganz schön platt, aber selig.
Mal schauen was der sonnige Tag heute bringt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.