Alltagswahnsinn

Nasenfahrrad

Ich habe eine Neue.
Eine neue Brille.
Erstmalig eine Randlose, die letzte war zur Hälfte randlos. Davor immer mit kompletten Rand.
Da muss man sich jetzt erstmal drangewöhnen, vor allem an den Nasensteg. Da ja Bügel und der Nasensteg direkt an den Gläsern befestigt ist.
Falls ihr euch über die Lichtbrechung bei den Gläsern wundert, das ist einfach erklärt. Die Gläser sind am Rand sehr dick, recht viel mehr als links. Und da habe ich schon dünnere Gläser als normal.
Ich bin nämlich seeehr kurzsichtig. Also ohne Brille geht gar nix. Gut lesen kann ich ohne Brille nur, wenn das Blatt knapp 10 cm vor meinen Äuglein ist. So viel dazu.
Es darf mir also nie jemand die Brille klauen, dann bin ich aufgeschmissen.

(3) Kommentare

  1. sieht aber schön aus die neue brille. ach, ich möchte auch mal wieder eine neue haben, aber die sind immer soooo teuer :-(lg, kirsten

  2. Die ist wirklich schön! Ich bin leider auch extrem kurzsichtig und erkenne ohne Kontaktlinsen meine Kinder nicht, wenn sie einen Meter vor mir stehen….Zu deiner Frage: Die bunten Druckknöpfe sind Kam Snaps. Gibt's in allen Farben und sind super praktisch :-)Liebe Grüsse

  3. Und wie sieht's nun eigentlich an der SFMK-Front aus, mit oder ohne Brille? Auf Eis gelegt?acoma

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.