Alltagswahnsinn

Mondsüchtig

Na habt ihr gestern abend auch so zum Mond gestarrt wie so manch einer.
Das war aber auch imposant. Die geringste Entfernung zur Erde seit über 15 Jahren. Schon am Morgen habe ich bemerkt, das der Vollmond diesmal irgendwie riesiger wirkt. Da vergisst man fast die Zeit dabei und der Begriff „mondsüchtig“ kommt einen gleich in den Sinn.
Ich konnte zum Glück meinen Papa überzeugen, abends raus zu gehen und sich auf „Mondfang“ zu begeben.
Das Bild ist ihm doch sehr gut gelungen.

(2) Kommentare

  1. Deiner ist nur ein bisschen gelber, als meiner. Ist Dein Papa Fotoprofi, Fotobegeistert?LGKerstin

  2. Ui, bei Dir gibt es auch so ein klasse Bild! Hier war der Mond auch sehr deutlich zu sehen, groß und klar, einfach schön! Lg, der Blaue Hibiskus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.