Rezension: Mein Winter-Klavierbuch

~Werbung~ (enthält *Amazon-Affiliate-Links)

Sind eure Kinder auch musikalisch und singen gern? Bei unserem Großen geht es jetzt so richtig los mit dem Singen und ich bin immer wieder erstaunt, wie viele Liedtexte er mittlerweile schon kann. Was liegt da näher dran als dieses Talent spielerisch zu fördern, denn singen ist ja auch gut für die Sprachentwicklung.
Natürlich könnten wir das Kind jetzt auch zur Musikschule schicken, ein entsprechender Flyer lag vor einigen Wochen auch schon in Kindergartenfach, aber nein danke, spielerische musikalische Unterstützung bei der Entwicklung kann ich ihm momentan auch daheim bieten und muss dafür keine 50-100€ pro Monat ausgeben.

Lass uns Klavier spielen

Da trifft es sich sehr gut, dass wir vor Kurzem die bunten Klavierbücher vom Verlag arsEdition für uns entdeckt haben. Diese Kinderbücher mit einer farblich markierten Tastatur gibt es schon seit zwei Jahren und ganz neu in der Reihe ist Ende September „Mein Winter-Klavierbuch“ erschienen.

Klavierbuch, Kinderlieder, Musikbuch
Abbildung arsEdition

Passend zur kommenden Jahreszeit können damit auch schon die Kleinsten viele Winter-, Advents- und Weihnachtslieder spielen und singen. Durch die farbigen Punkte auf der Tastatur ist es auch ganz einfach die Noten zu erkennen, denn diese sind ebenfalls durch farbige Punkte markiert. Die Tastatur umfasst insgesamt 8 farblich markierte Tasten und auch wenn man im ersten Moment denkt, oh die gehen aber schwer, so bekommen es die Kleinen doch hin aus ihnen die Töne zu locken. Also die fast 2-Jährige daheim hat es jedenfalls hinbekommen und das obwohl die Altersempfehlung für das Klavierbuch* erst bei 36+ Monaten liegt.

Ran an die Tasten

Auch wenn die Kinder noch nicht von Anfang an die richtige Ton-Reihenfolge der Lieder treffen, so ist es doch eine Freude ihnen beim ausprobieren und singen zuzuschauen. Aber auch als Erwachsener hat man seinen Spaß mit dem Klavierbuch, ich habe es selber ausprobiert. Da werden Erinnerungen an den Musikunterricht in der Schule wach und ich wünschte mir, schon damals so ein Buch gehabt zu haben. Aber es gab ähnliches. So macht gemeinsames musizieren mit den Kindern viel Freude. Wir handhaben es momentan meist so, dass ich zum Teil die Tasten drücke und der Große dann singt. Auch eine schöne Idee für Weihnachten – Lied gemeinsam singen wenn der Weihnachtsmann kommt. 😉
Die Lieder im Buch sind auch keine Unbekannten, so findet man zum Beispiel Klassiker wie „Ich geh mit meiner Laterne“, Backe, backe Kuchen“ oder „Schneeflöckchen, Weißröckchen“ in dem Buch. Aber auch das englische Lied „Twinkle, twinkle, little star“ ist mit dabei. Zu jedem Lied gibt es ein wunderschönes passendes Bild, auf dem man schon sehr gut erkennen kann, welches Lied jetzt gesungen und gespielt werden soll. Auch die stabile Pappausführung des Klavierbuches ist ideal für kleine Kinderhände, denn dadurch können sie bequem die Seiten umschlagen.
Klavierbuch, Kinderlieder, Kindermusik, Musikbuch
Unser Großer spielt nun fast jeden Tag Klavier und singt dabei. Momentan singt er allerdings Lieder aus dem Buch „Mein buntes Klavierbuch*“, denn momentan passen ja auch Lieder wie „Es regnet, es regnet“ irgendwie auch besser als Winterlieder. Aber das wird sich bestimmt bald ändern, denn „Ich geh mit meiner Laterne“ wird ja schon bald benötigt. 😉
Es bleibt also sehr musikalisch bei uns daheim. Vielen Dank an arsEdition das wir rezensieren durften.
Bis bald.

Bettenwechsel

Seit heute schläft der Große in seinem neuen Bett*. Yeah.
Kinderzimmer
Ich hatte ja letzte Woche geschrieben wie schlecht der Große neuerdings schläft bzw. wie zeitig er teilweise wach ist und das wir aufgrund der Schlaferkenntnisse aus dem Urlaub ihm nun ein großes Bett bestellt haben. Die Bestellung war Mitte September und gestern kam es an – freu. Wir haben ja schon jeden Tag mit dem Anruf einer Spedition gerechnet, dass das Bett dann allerdings ganz stinknormal mit Hermes angeliefert wird, damit haben wir nun mal gar nicht gerechnet. Die Teile des Bettes waren in drei Paketen verteilt und leider leider waren die Pakete zum Teil beschädigt. Jetzt hatten wir natürlich etwas Angst, dass der Inhalt ebenso beschädigt ist. Was sich aber zum Glück nicht bestätigte, denn als der Mann das Bett heute zusammenbaute, fand er lediglich zwei kleine Macken, die aber nicht weiter auffallen. Welch ein Glück.
Bett aufgebaut
Bevor wir die Kinder dann heute von der Kita abgeholt haben, waren wir noch schnell im nächst gelegenen Möbelhaus und haben für das neue Bett eine passende Matratze gekauft. Ein neues Lattenrost brauchten wir nicht, denn in unserem Besitz war immer noch das Lattenrost aus meinem Jugendzimmer. Das ist zwar mittlerweile so an die 22-25 Jahre alt, aber ohne Mängel und es passte perfekt ins neue Bett.
Als die Kinder schließlich daheim waren, haben wir erst einmal nicht gesagt, bis der Große  von allein in sein Zimmer ging um dort zu spielen. Als er die Treppe hoch lief, haben wir ganz gespannt gelauscht und gewartet, gewartet auf seine Reaktion. Wir lauschten also und es kam – nix. Das Kind war sprachlos und begeistert gleichzeitig. Er sprach die nächsten 5 Minuten nur vom großen Bett und konnte es gar nicht glauben was da in seinem Zimmer stand. Als dann auch noch seine Schwester mit ins Zimmer kam, war auch sie ganz begeistert von dem neuen Bett und ist die nächsten 15 Minuten erst einmal nur rauf und runter geklettert beim Bett. Und der Große? Der schleppte erst einmal seine Autos aufs Bett und spielte da. Bett angenommen würde ich sagen.
Kinder im Bett
Spielen im Bett
Es ist wunderbar zu sehen, mit welcher Freude das neue Bett angenommen wurde und nun liegt das kleine große Kind darin, welches nächste Woche echt schon 3 Jahre alt wird, und schläft ganz friedlich darin. Hoffentlich jetzt auch wieder länger. Da bin ich aber sehr hoffnungsvoll, denn seit zwei Tagen schon, schläft er nun auch mit einem großes Kopfkissen und, oh Wunder, schlief er da doch glatt etwas länger, bis ca. 5:40 Uhr. Das lässt hoffen. Mal schauen wann er nun nach seiner ersten Nacht im neuen Bett munter wird.
Bis bald
( * Amazon-Affiliate-Link)

Ein kleines Karussell lässt Kinderaugen leuchten {Werbung}

!!! Werbung „““ (*enthält Amazon-Affilate-Link)

Kinder lieben Karussells, nicht nur auf dem Jahrmarkt, sondern auch auf dem Spielplatz. Also so geht es meinen Kindern jedenfalls. Geht es euren Kindern auch so. Deswegen war ich sehr erfreut, dass wir von miBaby und Lego Duplo als Testfamilie ausgewählt wurden, ja wir haben uns dafür beworben, um das neue Lego Duplo „Mein erstes Karussell“* ausgiebig zu testen.
Bisher gibt es bei uns daheim noch kein Lego Duplo, doch kannten die Kinder es bereits aus der Kita und von ihrem Cousin und waren daher sehr erfreut, als ich ihnen das Paket zeigte. Voller Vorfreude packten sie es rasch aus und schon ging es auch los mit dem Spielen.
Lego Duplo Mein erstes Karussell Auspacken
Lego Duplo Mein erstes Karussell Aufbau
Ich war ja sehr überrascht davon, dass die Kleine mit ihren 20 Monaten sofort verstanden hatte, wie das Ganze funktioniert mit dem Drehen und auch der Große war sofort Feuer und Flamme. Sie sind ganz fasziniert davon, wie sich etwas drehen und bewegen kann, wenn sie es selber drehen. Ursache und Wirkung. So wurde gleich immer abwechselnd gedreht, einer nach dem anderen. Auch die Figuren gefallen den Kindern sehr gut, die Kleine hat dadurch wieder ein paar neue Worte gelernt und möchte jetzt immer mit dem Vogel spielen. Der kleine gelbe Vogel aus dem Spielset hat es ihr nämlich besonders angetan.
Lego Duplo Mein erstes Karussell Vogel
Natürlich kann man bei dem Karussell auch die verschiedensten Varianten zusammenbauen, weswegen es bei dem Spielset auch keine genaue Aufbau-Anleitung dazu gibt. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Zudem lässt es sich auch gut mit anderen Lego Duplo Spielsets kombinieren. Die Kinder können so viele Möglichkeiten ausprobieren und spielen. Das Spielset wird zwar mit einer Altersempfehlung von 1,5-3 Jahre angegeben, aber auch ältere Kinder haben mit Sicherheit noch ihre Freude damit.
Lego Duplo Mein erstes Karussell Spielvariante
Wir sind auf alle Fälle sehr zufrieden mit dem Karussell und es wird mit Sicherheit nicht unser einziges Spielset von Lego Duplo bleiben.
Auf meinem YouTube-Kanal stelle ich euch das Spielset auch noch einmal kurz mit Bild und Ton vor. Das war eine totale Premiere für uns, so ein Video zu drehen. Vielleicht schaut ihr ja mal vorbei.
Bis bald.
Das Lego Duplo „Mein erstes Karussell“ wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Danke an miBaby und Lego Duplo, dass wir testen durften.