Award und Besucher

Ende letzter Woche habe ich diesen Award von Thonaphi bekommen. War ganz überrascht, mein Blog ist ja noch nicht so alt und etwas Besonderes, wie manch anderer,  ist er auch nicht.
Durch den Erhalt habe ich auch, nach Anfrage, die „Spielregeln“ dazu erhalten. Immerhin ist es mein Erster und ganz so vertraut mit den Geflogenheiten des Bloggerversums bin ich noch nicht. Die Spielregeln zum Award lauten: „Du darfst den Award an 10 Blogs deiner Wahl weiterreichen und mußt außerdem 10 Dinge nennen die dich glücklich machen…“
Also 10 Dinge die mich glücklich machen fallen mir fast nicht ein, da ich zur Zeit ne kleine Depri-Phase habe.
Den Award an 10 Blogs weiterreichen, finde ich ehrlich gesagt blöd. Das ist wie als würde Sandra Bullock ihren Golden Globe weiterreichen. Diesen Award habe ich zur Zeit auf zig Blogs gesehen, anscheinend ist mal wieder Vergaberunde. Außerdem ist das wie mit den Kettenbriefen in der Jugend, man muss einen bestimmten Text an X Leute weiterreichen, damit man Glück hat. So ein Blödsinn.
Jedenfalls freue ich mich sehr über den Award und werde ihn auch auf meinem Blog an der Seite verewigen. Danke liebe Tonaphi.
Dann habe ich heute noch folgenden entdeckt:
Ich hatte schon 666 Besucher auf meinem Blog. Schön. Nur man sieht halt auch, das täglich nicht allzu viele reinschauen. Da bin ich auf andere Blogs mit hunderten Lesern täglich echt neidisch. Aber naja, das wird schon, ich muss nur Geduld haben.
Wird das eigene Nachschauen auf dem Blog eigentlich mitgezählt???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.