Kur

Kur I: Gut angekommen

Hallo ihr Lieben
Ich bin am Donnerstag nach 3 Stunden und ~260km Autofahrt gut in meinem Kurdomizil angekommen und habe mich mittlerweile etwas eingelebt und auch schon nette Kontakte geknüpft.
Mein Zimmerchen ist einfach aber praktisch eingerichtet, doch schaut doch einfach mal selber. :o)

Mein Ausblick ist etwas durch Bäume verdeckt, doch habe ich mein Auto auf dem Kurparkplatz direkt im Blick. Hab es auf dem Bild mal mit einem roten Kreis markiert.

Die Nasszelle hat ungefähr dieselbe Größe wie meine daheim, nur mit dem Unterschied, dass hier alles altersgerecht eingerichtet ist. Jaja, den ein Großteil der hier zu rehabilitierenden/kurenden Personen sind bereits im Betagten Alter.

Und damit man seine Terminpläne im Patientenbuch nicht einfach so mit sich rumtragen muss, bekommt man gleich bei der Anmelung hier so einen feinen Baumwollbeutel. 
Für die Herrschaften mit Gehhilfen hat dieser dann einen langen Henkel und wird meist um den Hals getragen. Sieht lustig aus, wenn man das bei den Omis und Opis so sieht.
Mein Beutel beinhaltet dann noch zusätzlich meine Ordnungshüter-Tasche, denn dort ist (ganz wichtig) eine Tatü-Tasche drin und natürlich das Handy. Ich bekenne mich hiermit gleichmal als süchtig danach.

Bis bald mit weiteren Neuigkeiten von hier.

(3) Kommentare

  1. Erinnert mich extrem an das Flair meiner Dienstreisen. Die nächste kommt im Mai … ich wünsch dir, dass du die Zeit gut für dich nutzen kannst.

  2. sagt:

    Dann wünsche ich dir ganz besonders gutes kuren und beste Erholung.Nicht so viel surfen,sonst schimpft noch der Onkel Doktor. Vielen Dank fürs Finden der Flaschendose.Die ist echt witzig.Regnerische Grüße aus Sachsen

  3. sagt:

    Schön, dass Du gut angekommen bist. Hmmm, muss ja gestehen, dass ich bei den Bildern von Deiner Unterkunft der Gedanke kam, dass ich mich da nie und nimmer erholen könnte. Ich bin irgendwie ein "Zu Hause"-Mensch und fühle mich anderswo schrecklich unwohl. Liegt vielleicht am Alter 😉 und daran, dass ich in meiner Jugend viel gereist bin. Hoffentlich gibt es auch ein paar Kurgäste in Deinem Alter. Gibt es auch ein Handarbeitsangebot? Meistens ist das ja so, z.B. Perlentiere basteln, oder so.LGKerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.