Sonntagssüß: Fruchtige Beeren-Muffins

Esst ihr auch gern Beerenfüchte? Himbeeren, Heidelbeeren, Johannisbeeren oder Stachelbeeren? Wir lieben sie! Vor allem jetzt, wo die Beeren daheim im Garten wachsen, können wir gar nicht genug davon bekommen. Doch was tun, wenn es zu viele Früchte sind, oder zum Beispiel die Kinder die Beeren nicht so mögen? Ich backe dann ja immer gern fruchtige Beeren-Muffins. Die kann ich auch prima einfrieren und manchmal nehme ich mir dann so 2-3 Stück mit auf Arbeit.

Johannisbeermuffin

Vor 2 Wochen, zur Johannisbeerernte, habe ich daher mein Lieblings-Muffin-Rezept für Beeren-Muffins herausgeholt und direkt welche mit Johannisbeeren gebacken. Diese Kombination aus süßem Teig und säuerlichen Früchten ist absolut genial. Leider sind mittlerweile alle aufgegessen. Selbst die, die ich eingefrostet habe. Es musste also Nachschub her.

Deswegen habe ich heute neue Muffins gebacken. Da zur Zeit die Himbeeren bei uns im Garten wie wild wachsen und reifen, sind es diesmal Himbeer-Muffins geworden. Wenn ihr das riechen könntet. Mmh lecker.

Natürlich habe ich schon vor 2 Wochen mit an euch gedacht. Ich bin ja auch nicht so gemein bin und esse alles alleine. Deswegen teile ich heute mit euch mein Lieblingsrezept für fruchtige Beeren-Muffins. Es ist kinderleicht und mehr als die Zutaten, Schüsseln, Schneebesen, Muffinförmchen und Backofen reichen aus.

Fruchtig-saftige Beeren-Muffins

Rezept für Fruchtig-saftige Beeren-Muffins

Zutaten für ca. 15 – 18 Muffins:

  • 250 g Mehl (Type 405
  • 125 g Butter
  • 2 Eier (Größe M oder L)
  • 125 mL Milch
  • 175 g Zucker (reiner Weißzucker oder Kombi aus Weißzucker & Rohrzucker 50:50)
  • 2 TL Backpulver (ich nehme Weinstein-Backpulver)
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanille-Zucker (ca. 8g)
  • 1 Prise Salz
  • 300 – 350 g Beeren nach Geschmack und je nach Größe der Beeren
  • Muffinförmchen
Zutaten für Beeren-Muffins

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 190 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und eure Muffinform mit Papierförmchen auslegen. Alternativ gehen natürlich auch Silicon-Muffin-Förmchen oder, so wie ich verwendet habe, Pappförmchen.
  2. Die Butter in einem Topf zerlassen und abkühlen lasssen.
  3. Dann die flüssigen Zutaten (Butter, Eier und Milch) in einer Schüssel mit den Schneebesen (oder Rührgerät) verrühren. Ihr könnt hier ruhig alles ein bisschen schaumig rühren.
  4. In einer zweiten Schüssel dann die trockenen Zutaten (Mehl, Zucker, Backpulver und Salz) zusammen vermengen.
  5. Die Flüssigen Zutaten anschließend zu den trockenen geben und alles gut mit einander verrühren. Ich mache es manchmal auch anders herum, also trocken zu flüssig, aber das ist egal. Hauptsache gut verrühren, so dass keine Klümpchen entstehen.
  6. Jetzt vorsichtig die ausgewählten Beeren unter den Teig heben.
  7. Den Teig auf die Förmchen verteilen und dabei alle Förmchen so zu 2/3 füllen. Nach Belieben über jeden Muffin ein bisschen Zucker streuen.
  8. Die Muffins 25 bis 30 Minuten im Backofen bei 190 Grad backen bis sie goldbraun sind.
Beeren-Muffins im Backofen

Anschließend auskühlen lassen und mit Puderzucker bestreut essen. Ganz ungeduldige Schleckermäuler können die Beeren-Muffins natürlich auch noch lauwarm genießen.

Gold-braune Beeren-Muffins

Sehr lecker dazu sind natürlich frische Früchte, aber auch eine Kugel Vanilleeis und ein Klecks Schlagsahne.

Johannisbeer-Muffins

Es müssen auch nicht immer Muffins sein

Eine Alternative zu den Muffins ist auch, den Teig in eine Gugelhupf-Form zu geben und den Teig so zu backen. Das mache ich immer gern mit dem Restteig, der nach meinen 12 Muffin-Förmchen übrig bleibt. Den geben ich dann in eine kleine Silicon-Gugelhupf-Form und backe ihn so.

Dabei dann aber unbedingt nach den 25 bis 30 Minuten eine Stäbchen-Probe machen, ob der Kuchen schon durch ist. Wenn nicht, noch so 10 bis 15 Minuten weiter backen. Aber unbedingt darauf achten, dass der Kuchen oben schön goldbraun ist und nicht verbrennt.

Alles in allem sind Beeren-Muffins oder Beeren-Kuchen die perfekte Mischung zwischen süß und sauer.

Lasst es euch schmecken.
Eure Bianca

Fruchtige Beeren-Muffins