Alltagswahnsinn

Es brannte

It burned
Nur knapp 200 m Luftlinie schräg hinter dem Haus wo ich wohne. Auf einem alten Kasernengelände, dass seit dem Abzug der Russen vor mehr als 15 Jahren leer steht. Die Feuerwehr versuchte den ganzen Nachmittag den Brand zu löschen. Da es sehr windig ist, wurde der ganze Rauch zum Wohnhaus rübergeweht. Es riecht sehr sehr verbrannt, man weiß ja nicht was dort alles verbrannt ist. Wahrscheinlich kann ich auch morgen noch kein Fenster öffnen. Unser städtischer TV-Sender hat dazu einen netten Film gedreht, schaut mal hier.
Only about 200 m distance just behind the house which I live. On an old military base that has been empty since the departure of the Russians more than 15 years now. The fire brigade tried to delete the entire afternoon the fire. As it is very windy, the whole smoke was blown over to the house. It smells very, very burnt, you do not know what there is all burned. Probably tomorrow I can not open a window.Our urban TV-station has made it a nice movie, look here.

(1) Kommentar

  1. Oweija, vor 2 Jahren ist ein paar Häuser weiter auch ein Haus ausgebrannt das waren furchtbare Augenblicke…ich hoffe alles ist gutgegangen!Wegen der Anleitung schau doch mal bei raumseelig , da gibt es eine tolle Anleitung!liebe andrellagrüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.