Sonntagssüß: Kirsch-Nougat-Muffins

Für meinen morgigen Ehrentag habe ich heute Muffins, genauer Kirsch-Nougat-Muffins, gebacken. Die kommen dann, zusammen mit einer Sekttorte, auf den Frühstückstisch auf Arbeit.
Man nehme:
250 g  Schattenmorellen (frisch oder aus dem Glas)
200 ml Milch
100 g Nougat bzw. Nuss-Nougat-Creme
200 g Mehl Type 405
50 g gehackte Haselnüsse
3 TL Backpulver
1 Ei
125 g Zucker
80 ml neutrales Pflanzenöl
Backofen auf 180°C vorheizen. Kirschen waschen, entstielen und entsteinen bzw. Kirschen aus dem Glas abtropfen lassen. 100 ml Milch erwärmen und den Nougat darin schmelzen. Danach die Masse abkühlen lassen. Mehl Nüsse, Backpulver in einer Schüssel sorgfältig vermischen.
Das Ei verquirlen. Zucker, Öl, übrige Milch und Nougatmasse zum Ei zugeben und miteinander verrühren.
Die Mehlmischung unter die feuchten Zutaten rühren und anschließend die Kirschen unterheben. Achtung: Nicht zulange rühren. Nur so, dass sich alles gut verbunden hat. Das der Teig sehr flüssig ist, ist normal.
Den Teig in Muffinförmchen füllen.
Muffins auf mittlerer Höhe im Backofen für 20-25 Minuten backen. Danach 5 Minuten ruhen lassen, Muffins aus dem Bleck nehmen und abkühlen lassen. Fertig.
Dekotipp: 150 g Schokokuvertüre schmelzen lassen. Die Muffins mit der Oberseite darin eintauchen, abtropfen lassen und mit gehackten Haselnüssen oder Haselnusskrokant bestreuen.
Pro Stück ca. 275 kcal
Guten Appetit.