12tel Blick Februar 2020

Tja, nix mit Winter im Februar.
Aber es war irgendwie abzusehen, dass hier kein Schnee fallen wird. Viel zu warm für den Monat. Die Natur ist auch mindestens einen Monat zu früh dran. Die Krokusse blühen bereits, auch Narzissen und Hyazinthen stehen kurz vor der Blüte. Ein Wahnsinn dieses Wetter zur Zeit. Ein was positives hat das momentane Regenwetter aber auch, die Elbe hat bei uns mal wieder ordentlich Wasser drin.

Mein 12tel Blick im Februar

Mein 12tel Blick in diesem Monat ist grau und trüb. Ich habe ihn vor ein paar Tagen am Vormittag aufgenommen, kurz bevor es wieder zu regnen begann.
Wenn es in den Tagen danach doch nochmal geschneit hätte, was ja leider nicht passiert ist, dann wäre der Blick doch noch etwas schöner geworden. Aber vielleicht wird es ja nun im März. Ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass dieser Winter vielleicht doch noch für wenigstens ein paar Stunden eine weiße Schneedecke bringen mag.

Im Vergleich zum Januar hat sich noch nicht viel verändert, da hoffe ich auf den nächsten Monat. Der Frühling kommt zwar anscheinend zeitiger, ist aber deswegen trotzdem nicht schneller im Wachstum. Was ja auch irgendwie gut ist. Denn ein plötzlicher Kälteeinbruch kann eine Menge kaputt machen bei den Pflanzen die nun schon austreiben.

Nun stellt sich noch die Frage: Was bringt uns der März? Frühling oder einen späten Winter? Ihr werdet es dann beim nächsten 12tel Blick sehen.

Bis bald
eure Bianca

Verlinkt beim 12tel Blick von Eva Fuchs.

Alle meine bisherigen 12tel Blicke findet ihr hier.

12tel Blick Januar 2020

Auch im neuen Jahr geht es hier mit dem 12tel Blick weiter. Ich finde immer noch, dass das eine wunderbare Aktion ist. Alle Teilnehmer treffen sich wie auch schon im letzten Jahr bei Eva Fuchs.

Mein 12tel Blick im Januar

Neues Jahr, neuer Blick.
Dieses Jahr habe ich mir einen neuen 12tel Blick ausgesucht. Dazu bin ich einfach aus dem Haus gegangen und habe die Straße und die Wiesen daneben fotografiert.

12tel Blick Januar 2020

Aufgenommen vor knapp einer Woche, morgens kurz nach 8 Uhr, mit knackig frischen -3 °C. Winterlicher als auf diesem Bild sah es bisher hier noch nicht aus.

Blauer Himmel, Sonnenaufgang, Frost auf den Wiesen. Es strahlt Ruhe pur aus. Dabei ist es hier gar nicht so ruhig. Der Fußweg ist der Beginn eines Radweges. Oft laufen hier die Anwohner lang beim spazieren gehen, Kinder fahren mit dem Rad zur Schule ins nächste Dorf oder jemand geht mit seinem Hund Gassi. Auto fahren immer wieder lang und sogar LKWs, denn wir befinden uns hier am Rand einer Einfamilienhaussiedlung, wo das letzte Haus noch nicht einmal ein Jahr alt ist.

Mal schauen wie sich der Blick so entwickelt über das Jahr hinaus. Seid also gespannt.

Bis bald
eure Bianca

Verlinkt beim 12tel Blick von Eva Fuchs.

Alle meine bisherigen 12tel Blicke findet ihr hier.